Würdigung besonders innovativer Leistungen

Daniel Salzmann (rechts), CEO von Preisstifter LUKB, gratuliert den Thermoplan-Verantwortlichen zum Innovationspreis. Bild apimedia

Bereits zum 33. Mal verlieh die Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz im Dezember den IHZ-Innovationspreis.

Im Beisein von 170 illustren Gästen aus Politik und Wirtschaft fand letzte Woche die offizielle Preisverleihung bei der Thermoplan AG in Weggis statt. Das 1974 gegründete Unternehmen erhielt den begehrten Preis für die Entwicklung der Kaffeemaschine «Mastrena II». Die ausschlaggebenden Neuerungen: Die automatische Mühlenverstellung, die schnellere Durchlaufzeit durch parallele Produktabläufe dank zwei Brühkammern und das einzigartige Erscheinungsbild. Die Laudatio hielt Kelly Bengston, Senior Vice President
von Starbucks, die extra für die Preisfeier aus den USA angereist war. Einen der beiden Anerkennungspreise erhielt die Tschopp Holzbau AG in Hochdorf für die Entwicklung des BRESTA Akustik-Gentle, einem leimfreien, tragenden Deckenelement, das für beste Schallabsorption sorgt. Der zweite Anerkennungspreis ging an die Firma flo-ir (Florin Infrarot) GmbH aus Oberdorf/NW für die Entwicklung einer Kapselprüfanlage, die auf der optischen Tomografie aufgebaut ist.api

Daniel Salzmann (rechts), CEO von Preisstifter LUKB, gratuliert den Thermoplan-Verantwortlichen zum Innovationspreis. Bild apimedia

 

Werbung Booking.com