Finanzratgeber

Endlich die finanzielle Freiheit geniessen – so stellen sich Jugendliche das Erwachsenwerden vor. Wer sein erstes eigenes Geld verdient, der möchte auch selbst darüber bestimmen. Mit YoungMemberPlus unterstützt Raiffeisen junge Menschen dabei, verantwortungsvoll mit ihrem Ersparten umzugehen.

Im Alter zwischen 12 und 15 Jahren eröffnen Schweizer Jugendliche in aller Regel ihr erstes Bankkonto. Mit dem Beginn der Berufslehre geht der erste Lohn ein. Oft liegen Lehrbetrieb oder Berufsschule in einer fremden Stadt – da braucht es finanzielle Flexibilität. Diese ist auch bei Kantonsschülern und Gymnasiasten gefragt. Mit der neugewonnenen Freiheit wird allerdings auch ein gewisses Mass an Eigenverantwortung erwartet. Lernen Jugendliche dabei frühzeitig, ihr Geld richtig einzuteilen, entwickeln sie später ein gesundes Kaufverhalten.

Mehr Banking, mehr Freizeit

Das Jugendangebot YoungMemberPlus von Raiffeisen unterstützt die Jugendlichen bis weit ins Erwachsenenalter im Umgang mit den Finanzen. Mit dem Jugendkonto profitieren sie von spesenfreier Kontoführung und Vorzugszinsen. Zudem gibt es kostenlos eine Debitkarte (V PAY-Karte) und ab 14 Jahren zusätzlich die PrePaid Mastercard YoungMemberPlus. Diese Karten erlauben keine Kontoüberzüge und sorgen so für Sicherheit im finanziellen Bereich. Wer gerne bargeldlos unterwegs ist und online einkauft, kann ab 514 Jahren auch die Bezahl-App Raiffeisen TWINT nutzen. Mit TWINT lassen sich unter anderem unkompliziert unter Bekannten und Freunden Geldbeträge anfordern und versenden. Ab 18 Jahren erhalten Jugendliche auf Wunsch eine kostenlose Kreditkarte von Mastercard oder Visa.Diese beinhaltet wertvolle Zusatzleistungen wie beispielsweise eine Versicherung für Reiseannullation oder -unterbruch. YoungMemberPlus-Kunden geniessen vergünstigte Freizeitangeboten und erhalten Tickets für die Sonntags-Spiele der Raiffeisen Super League zum halben Preis und Konzert- sowie Event-Tickets mit bis zu  50 Prozent Rabatt. Vergünstigte Ski-Tages-karten und der Museumspass, mit dem schweizweit über 500 Museen gratis besucht werden können, runden das Angebot ab.

Mit E-Banking die Finanzen im Griff

Auch mit ihrem E-Banking greift Raiffeisen Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter die Arme: Der kostenlose Finanz-assistent unterstützt die Nutzer in der Organisation der persönlichen Geldgeschäfte. Die Software kategorisiert automatisch alle erfolgten Ausgaben und Einnahmen und ermöglicht dem Benutzer durch eine übersichtliche Darstellung eine detaillierte Analyse über die erfolgten Zahlungen. Zudem können individuelle Sparziele und persönliche Budgets ohne grossen Aufwand selber erstellt und überwacht werden. So ist auf einen Blick ersichtlich, ob man sich noch innerhalb des festgelegten Budgetrahmens befindet und es werden mögliche Einsparpotenziale aufgezeigt. Das ist gerade für budgetunerfahrene Jugendliche extrem hilfreich.

Weitere Informationen zum Jugendangebot von Raiffeisen finden sich unter: 
raiffeisen.ch/youngmemberplus

Rita Berger, Teamleiterin Kundenberatung