Migros-Restaurant Ladengasse wird geschlossen

Die Genossenschaft Migros Luzern hat beschlossen, das Migros-Restaurant Ladengasse in Ebikon aus Rentabilitätsgründen zu schliessen. Die fünf Mitarbeitenden werden innerhalb der Migros Luzern weiterbeschäftigt.

Das Migros-Restaurant Ladengasse verzeichnete in den letzten Jahren stetig sinkende Umsätze. Im Gegensatz zu anderen MM-Center besteht in der Ladengasse ein vielfältiges Verpflegungsangebot. Zudem ist bei den Kundinnen und Kunden verstärkt ein Take Away-Angebot zum Sofortkonsum gefragt, was sich zusätzlich negativ auf die betriebswirtschaftliche Situation des Standortes auswirkte.

Die Migros Luzern hat darum beschlossen, das Migros-Restaurant Ladengasse zu schliessen. „Es war ein schwieriger Entscheid und wir bedauern es sehr, diesen langjährigen Standort aufgeben zu müssen. Wichtig ist aber, dass alle fünf Mitarbeitenden innerhalb der Migros Luzern weiterbeschäftigt werden können. Bei unseren Gästen möchte ich mich für ihre Treue herzlich bedanken“, erklärt Bettina Meyer, Leiterin Fachmärkte/Gastronomie/Outlets bei der Migros Luzern.

Alternativen im Center und Migros-Supermarkt

Das Migros-Restaurant Ladengasse wird nach der Aufhebung der behördlich verordneten Schliessung von Gastronomiebetrieben nicht mehr wiedereröffnen. Im Supermarkt MM Ladengasse ist bereits heute mit den Daily-Produkten ein attraktives Sofortkonsumangebot an Speisen und Getränken vorhanden, dieses wird ausgebaut und mit einer Kaffeemaschine erweitert. Einige Sitzmöglichkeiten werden eingerichtet, so dass die Kundinnen und Kunden auch weiterhin die Gelegenheit haben, sich vor Ort zu verpflegen. Für die freiwerdende Fläche werden Nachmieter gesucht.

Werbung Booking.com