Luzern, Yvonand – Seit dem 9. April ermöglicht das Unternehmen Grove Boats AG aus Yvonand den Besuchern des Verkehrshauses in Luzern eine begleitete Probefahrt mit einem Elektroboot. Auf dem 945m2grossen Bassin in der Arena können interessierte eine neue Art der Fortbewegung auf dem Wasser entdecken.

Die täglichen Fahrten, der zwei von Grove Boats zur Verfügung gestellten Boote, werden durch das Verkehrshaus und dessen geschultes Personal durchgeführt. Mit den kostenlosen Rundfahrten sollen die Passagiere auf vergnügliche Weise für die Elektromobilität auf dem Wasser sensibilisiert werden. Wer sich für die Bootdetails und technischen Daten interessiert, kann sich am Bassinrand informieren. Hier gibt es ein drittes Elektroboot zu bestaunen, ausgestellt auf einem Bootsanhänger.

Stefan Senn, Verkaufsberater bei Grove Boats AG und zuständig für die Deutschschweiz erklärt dazu: «Mit diesem Anlass möchten wir einem breiten Publikum zeigen, dass sich die Elektromobilität nicht nur auf die Strasse beschränkt. Auch für den Boots- und Yachtsport gibt es mittlerweile für jeden Bereich ein riesiges Angebot an alternativen zu Verbrennungsmotoren.»

Parallel zu den Probefahrten auf dem grossen Wasserbecken, widmet das Verkehrshaus der Geschichte des elektrischen Bootsantriebes eine eigene Ausstellung. In der Halle Schifffahrt sind elektrische Bootsmotoren aus den vergangenen 100 Jahren zu besichtigen. Der erstaunte Besucher erfährt, dass von Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts in Europa mehr Boote elektrisch betrieben wurden als mit Dampf- oder Verbrennungsmotoren! Das Prinzip ist also nicht neu, mit den heutigen Energiespeichern und Antriebssystemen jedoch nicht mehr vergleichbar.

Sportbootführer und Segler haben also in Zukunft durchaus eine Wahl, sich für einen ökologischen und ökonomischen Antrieb für ihr Boot zu entscheiden. Das Elektroantriebe zudem noch geräusch- und geruchslos sind, dürfte für den einen oder anderen Bootsbesitzer eine weitere Entscheidungshilfe sein.

Wer sich die Möglichkeit einer begleiteten Probefahrt auf einem Elektroboot nicht entgehen lassen will, hat noch bis Ende Oktober Zeit das Verkehrshaus zu besuchen.