Anerkennungspreis geht an die Dampferfreunde

Stefan Weber, Vorsitzender der Bankleitung, Raiffeisenbank Luzern, Franzsepp Arnold, Präsident Dampferfreunde, Werner Grossniklaus, Vizepräsident Dampferfreunde, Sonja Hablützel, Geschäftsstelle Dampferfreunde, Kurt Sidler, Präsident des Verwaltungsrats, Raiffeisenbank Luzern.

Die Raiffeisenbank Luzern vergibt den diesjährigen Anerkennungspreis an die Dampferfreunde Vierwaldstättersee, Luzern. Der Preis ist mit CHF 10‘000.- dotiert. Im Vorjahr ging der Anerkennungspreis an die Jungwacht Blauring (Jubla) des Kantons Luzern.

Die Dampferfreunde engagieren sich seit vielen Jahren für ein wertvolles Kulturgut in unserer Region. Stefan Weber, Vorsitzender der Bankleitung: «Die Erhaltung unserer Dampfschiffe erachten wir als grossartige Leistung.» Volldampf gilt auch für die
Raiffeisenbank Luzern. «Wir feiern Ende Oktober unser Jubiläum 20 Jahre Geschäftsstelle Luzern und sind seit zwei Jahrzehnten mit Volldampf in der Stadt Luzern unterwegs. In dieser Zeit konnten wir die Anzahl Kunden von rund 7‘000 auf über 40‘000 steigern.»

Franzsepp Arnold, Präsident Dampferfreunde, bedankte sich anlässlich der Checkübergabe in der Werft der SGV Luzern: «Wir freuen uns über die wertvolle Anerkennung der geleisteten Arbeit. Das ist ein sehr willkommener Beitrag, welcher direkt der Sanierung des Dampfschiffs DS «Stadt Luzern» zugutekommen wird.»

Mit dem Slogan «Volldampf für die Stadt Luzern» wird derzeit das Flaggschiff der SGV generalsaniert. Die Stadt Luzern mit Baujahr 1928 wird zu einem neuen Bijou: Die Salons werden erneuert und im Originalzustand hergerichtet. Unter Deck werden die alten
Originalkessel ausgebaut und durch einen neuen Kessel ersetzt. So lassen sich Brennstoffverbrauch und Schadstoffausstoss deutlich verringern.

 

 

Werbung Booking.com