ROOT – In der fünften Saison gelang es den Damen des UHC Red Devils Root zum ersten Mal, nach einem Meisterschaftssonntag vier Punkte mit nach Hause zu nehmen. Voll motiviert bereiten sie sich für die letzte Meisterschaftsrunde dieser Saison vor.

Das Damenteam des UHC Red Devils reiste am 18. Februar nach Altdorf, um die sechste Meisterschaftsrunde dieser Saison zu bestreiten. Es gelang zum erste Mal in der Vereinsgeschichte, aus einem Meisterschaftssonntag vier Punkte – somit die maximale Punktezahl – nach Hause zu holen. Die vielen Schweisstropfen, die in den Trainings geflossen sind, haben sich also gelohnt. Die einstudierten Spielzüge konnten erfolgreich umgesetzt, im ersten Spiel der HC Weggis-Küssnacht mit 8:6 bezwungen werden. Motiviert von diesem ersten Sieg konnte auch der UHC Ennetbürgen mit 5:1 geschlagen werden. 

Bei den UHC Red Devils aus Root gibt es ein aufgestelltes Damenteam aus dem Rontal, welches sich jeden Donnerstagabend von 18.30 bis 20 Uhr zum Unihockey trifft. Zwischen Oktober und April wird an einem Sonntag pro Monat in der 3. Liga an der Meisterschaft mitgespielt. Auch der Spass und das Teamleben kommt nicht zu kurz. Es werden weitere sportbegeisterte Frauen im Alter von 16 bis 50 Jahren gesucht, welche sich einmal in der Woche auspowern möchten. Erfahrung im Unihockey ist von Vorteil, jedoch kein Muss. Probetrainings jeweils am Donnerstag, 18.30 bis 20 Uhr in der Turnhalle Oberfeld in Root. Infos unter www.uhc-reddevils.ch