Den Rontalern gelang in einer sehr einseitigen geführten Partie ein wichtiger Vollerfolg im Kampf um den Ligaerhalt in der 2. Liga Interregional gegen eine sehr bescheidend aufspielende FC Brunnen.

Brunnen’s Trtainer Marco Spiess hatte bereits vor dem Spiel die nicht leichte Aufgabe ein schlagfertiges Team auf den Platz zu schicken. Mit den Leistungsträgern Jonas Truttmann, Odermatt und Anderas Camenzind hatte er 3 wichtige Eckpfeiler aufgrund Verletzung oder Gelb-Sperren zu ersetzten. Diese Tatsache sah man schon recht früh in diesem Spiel. Die Einheimischen wollten dies so schnell wie möglich in Tore umwandeln. In der Startviertelstunde hätte man mit einer guten Ausnützung der Skoremöglichkeiten 2-3 Tore schiessen müssen, aber die Offensivkräfte der Pärler nützten diese Chancen teilweise kläglich nicht. In der 25. Minute der verdiente Führungstreffer für das Team aus dem Papiermacherdorf. Ein hervorragend getretener Freistoss aus 25 Meter von Marco Teixeira fand mittels linken Innenpfosten den Weg für 1:0-Führung. Die Gäste aus dem Schwyzer
Kurort waren kaum existent und so war die knappe Pausenführung der Gastgeber das Besten für die Gäste bei rund 3-4 Grosschancen der Pärler.

Nach dem Pausentee veränderte sich die Spielauslage kaum. Die Spieler um Perlens Trainer Saba Velic waren zwar die spielbestimmende Equipe, aber die aufopfernd kämpfende Gästemannschaft wurden etwas aktiver. In der 57. Minute führte ein gut vorgetragener Angriff zur 2. Mouche der Pärler verwertet. Dario Wiederkehr lancierte seinen Mitspieler Stefan Budmiger, der nur noch zu seinem 10. Meisterschaftstor einschieben musste. In der 82. Minute die endgültige Siegessicherung der Einheimischen, als sich auch noch Dario Wiederkehr in die Skorerliste in dieser einseitig ausgetragenen Partie einschreiben konnte.

Der Sieg in diesem Spiel ist hochverdient, denn der FC Brunnen hatte an diesem Tag mit seiner Mannschaft keine echte Chance die Pärler zu besiegen. Einzig die schlechte Chancenauswertung muss angesprochen werden, denn gegen einen gleich starken Gegner könnte das ins Auge gehen. Am kommenden Samstag um 18.30 Uhr tritt man auswärts in Lugano auf den ungeschlagenen Tabellenführer FC Paradiso. Die Aufstiegsmannschaft um Trainer Andrea Lanza zeigt sich sehr ausgeglichen und vor allem in der Defensive mit nur 14 Gegentreffern aus 19 Partien sehr sattelfest. Mit Gian Luca Iaconis besitzen sie aber auch dank seiner 14 Meisterschaftstreffer einen Eckpfeiler in ihrem Offensiv-Spiel. Trotzdem gehen die Rontaler nicht chancenlos in diese Spiel im Tessin. Man muss einfach eine gute Mannschaftsleistung mit einer verbesserten Chancenauswertung an den Tag legen um zu weiteren wichtigen Punktgewinnen zu kommen. 

Spielertelegramm

Hinterleisibach – 150 Zuschauer
SR:
Christian Renggli (Stans)
Tore:
25. Teixeira 1:0; 57. Budmiger 2:0; 83. Dario Wiederkehr 3:0
Perlen: Beganovic; Polz, Villiger (ab 79. Prette), Budmiger, Kliian Wiederkehr, Teixeira (ab 33. Cocco), Dario Wiederkehr (ab 84. Basha), Wagner, Diaz, Dere, Wieland (ab 64. Krasniqi)
Brunnen: Noel Schmid; Epp (ab 79. Novalic), Nico Schmid, Steiner, Krasniqi, Heinzer , Righetti (ab 85. Interbitzin), Julian Truttmann, Wolf (ab 58. Michael Camenzind), Jöhl, Dervenic
Bemerkung: Perlen ohne Müller, Graishta und, Fecker (alle verletzt); Brunnen ohne Jonas Truttmann, Eichhorn (beide verletzt) Odermatt und Andreas Camenzind (beide gesperrt), Viola und Slajs (Ausland)

 

Torschütze zur wichtigen 1:0 Führung  Marco Andre Teixeira.