Fussball: FC Perlen-Buchrain I – FC Hergiswil I  1:2 (0:1)

In einer intensiven und bis zum Schlusspfiff offenen Partie zeigten die Rontaler eine gute Leistung, wurden aber nicht mit weiteren Meisterschaftspunkten belohnt.

jb. Perlens Trainer Saba Velic musste aufgrund zweier Ausfälle (Müller und Steiner) sein Abwehrdispositiv ändern und beorderte Stefan Budmiger in die Defensivabteilung. Diese Umstellung war von Spielbeginn an kein Problem, denn das mannschaftliche Kollektiv harmonierte umgehend. In der Startviertelstunde war die Partie sehr ausgeglichen und beidseitig wurden auch Skoremöglichkeiten ausgelassen. In der 17. Minute wurde ein schnell vorgetragener Angriff im Perler-Strafraum regelwidrig abgewehrt und der fällige Foulpenalty von Devin Arnold ohne Probleme verwertet. Trotz diesem Negativerlebnis kamen nun die Einheimischen zu guten Torchancen. Zwischen der 25. und 35. Minute wurden dann zwei bis drei Möglichkeiten zuwenig kaltblütig ausgenützt, was schliesslich zur Pausenführung der Nidwaldner führte.

Nach der Pause verflachte zunächst das Spiel. Der Tabellenführer versuchte den Match etwas besser in den Griff zu bekommen. Nach einer Spielstunde wurden die Offensiv-Aktionen der Einheimischen wieder präziser und man kam auch in die Strafraumnähe und zu weiteren Chancen. In der 64. und 66. Minute wurde Dario Wiederkehr zweimal im Strafraum relativ grob angegangen, doch das nicht immer sichere Schiedsrichter-Trio befand diese Gangart der Gäste nicht als regelwidrig und auch zum Erstaunen der Gäste nicht für penaltywürdig. So fiel das nächste Tor auf der Gegenseite, als der kurz vorher eingewechselte Eberhard mittels abgefälschtem Ball in der 70. Minute die Zwei-Tore-Führung erzielte. In der 79. Minute nützte Kay Schmid seine Freiheiten auf der rechten Offensivseite und setzte Michael Budmiger mustergültig ein, welcher seinen 11. Meisterschaftstreffer erzielte. Nun kam es zu einem richtigen Schlagabtausch, denn auf beiden Seiten wären weitere Mouchen möglich gewesen. Schlussendlich blieb es bei diesem glücklichen 2:1-Auswärtssieg der Gäste, bei dem die Einheimischen für ihre gute Mannschaftsleistung nicht belohnt wurden.

Am kommenden Samstag geht es ins Gerbihof nach Ibach, wo man eine weitere wichtige Partie bestreiten darf. Die mit guten Einzelspieler bestückte Mannschaft aus dem Kanton Schwyz ist ein weiterer Gradmesser im Kampf um den Ligaerhalt.

Spieltelegramm

$Sportplatz Hinterleisibach – 200 Zuschauer – SR: Jens Imboden (Engelberg)
Tore: 17. Devin Arnold (Foulpenalty) 0:1; 70. Eberhard 0:2; 79 Michael Budmiger 1:2
Perlen: Roth; Binggeli, Wagner, Kilian Wiederkehr, Stefan Budmiger (ab 77. Cocco), Prette, Villiger (ab 64. Schmid), Oezdemir, Dario Wederkehr (ab 90. Egli), Krasniqi, Michael Budmgier
Hergiswil: Hochmuth, Achermann, Willner, Erni, Weber, Devin Arnold (ab 91. Würsch), Schuler, Kauer (ab 76. Kiser), Souto, Sager, Wieland (ab 63. Eberhard)
Perlen ohne Müller (verletzt) und Steiner (gesperrt)