An den Schweizerischen und gleichzeitig auch Innerschweizer Mehrkampfmeisterschaften gewinnt Marvin Stettler, TV Inwil, in der Kategorie U18 M souverän seinen ersten Schweizermeistertitel im Zehnkampf.

FK/Red. An den Mehrkampfmeisterschaften in Hochdorf gewinnt der Inwiler seinen ersten Schweizermeistertitel. Dies nachdem er erst noch zwei Wochen zuvor an den Schweizermeisterschaften Einzel mit Bronze im Weitsprung und Silber im Stabhochsprung glänzte. Beim Saisonabschluss konnte er nun noch einmal all seine Kräfte sammeln – und wie! Von den zehn Disziplinen beendete er sieben mit einer neuen persönlichen Bestleistung, was ihn schlussendlich auf 6505 Punkte brachte. Gerade die übersprungenen 4 m am Samstag, bei strömendem Regen und somit abscheulichen Bedingungen, waren eine Meisterleistung. Nebst diesem Resultat glänzte er auch im Weitsprung mit 6,85 m und der neuen Bestleistung über 1500 m, die er um sagenhafte 23 Sekunden verbesserte.

Der Grund für diese enorme Verbesserung im abschliessenden Lauf ist für seinen Trainer Werner Hufschmid klar: «Marvin führte nach neun Disziplinen, wusste aber zugleich, dass seine härtesten Gegner um den Gesamtsieg bessere 1500-m-Läufer sind. Es ging also um sehr viel, und das war ihm wohl auch bewusst und pushte ihn zu dieser neuen Bestleistung.» Zusätzlich zum ersten Schweizermeistertitel gewann Marvin auch den Innerschweizer Meistertitel und krönte so eine überragende Saison.

Nebst Marvin Stettler waren weitere 20 Athleten des TV Inwil in Hochdorf am Start und schlossen an diesesm Wochenende ihre Saison ab. Luis Hasler belegte in der Kategorie U14 M den guten 10. Platz. Estelle Walpen wurde in ihrem Fünfkampf in der Kategorie Gesamt 16., was ihr zum Innerschweizer-Vizemeister-Titel reichte.