Drei Mittelland-Cupsieger kommen aus den Reihen des TV Ebikon.

Der Mittelland-Cup besteht aus den 3 Mittelländischen Wettkämpfen MLN (Mittelländische Nachwuchsmeisterschaften), MLM (Mittelländische Meisterschaften) und MLK (Mittelländische Kunstturnertage). Bei jedem dieser 3 Wettkämpfe wird ein Sechskampf an allen olympischen Geräten Boden, Pferd/Pilz, Ringe, Sprung, Barren und Reck ausgetragen. Am einzelnen Wettkampf wird der Tagessieger ermittelt. Mittelland-Cup-Sieger pro Kategorie wird derjenige, welcher über alle 3 Mittelländischen Wettkämpfe die zusammengezählte Höchstpunktzahl erreicht.

Kunstturnen TV Ebikon hat es im Jahr 2019 geschafft, gleich in 3 von 4 angetretenen Kategorien den Mittelland-Cup-Sieger zu stellen.

Kategorie EP (Einführungsprogramm) – Bei den jüngsten Wettkampf-Kunstturnern waren an den einzelnen Wettkämpfen bis zu 120 Kunstturner am Start. Ben Breitenmoser holte sich den Mittelland-Cup-Sieg mit insgesamt 230.950 Punkten in dieser Kategorie vor seinen KKTV-Ebikon-Kameraden Din Brahovic auf dem zweiten Platz mit 227.400 Punkten und Ryan Jeker mit 226.500 Punkten. Alle 3 EP-Kunstturner dürfen sich über dieses Meisterstück erfreuen und füllten das Podest an sämtlichen Mittelländischen Wettkämpfen in dieser Saison.

Kategorie P1 (Programm 1) – In der Kategorie P1 erreichte Louis Bucher vom KTTV Ebikon den sehr guten 3. Rang im Mittelland-Cup mit insgesamt 241.250 Punkten. Yann Niederberger erreichte den ebenfalls erfreulichen 8. Schlussrang mit 232.000 Punkten als Zweitbester seines Jahrgangs.

Kategorie P2 (Programm 2) – Elias Weber sicherte sich bereits zum 3. Mal den Mittelland-Cup-Sieg im Jahre 2019 mit einer Gesamtpunktzahl von 249.025 Punkten und einem grossen Abstand zum Zweitplatzierten! Im 2016 gewann er den Mittelland-Cup in der Kategorie EP, im 2017 wiederholte er den Sieg im P1 und nun durfte er sich auch in diesem Jahr in der Kategorie P2 als Gesamt-Sieger feiern lassen. Ben Stadler erreichte den sehr guten 4. Schlussrang mit 238.750 Punkten und verpasste damit knapp das Podest.

Kategorie P4 (Programm 4) – Timi Bühlmann vom KTTV Ebikon konnte sich auch in diesem Jahr als Mittelland-Cup-Sieger ganz zuvorderst platzieren mit 219.800 Punkten. Auch Timi Bühlmann gehört zu den Serien-Siegern des Mittelland-Cups und turnt seit Jahren auf absolutem Top-Niveau! Er holte sich den mittlerweile 5. Gesamtsieg! Er konnte sich in den vergangenen Jahren in folgenden Kategorien zuoberst aufs Treppchen begeben: 2014 – EP | 2016 – P1 | 2017 – P2 | 2018 – P3 und nun im 2019 in der Kategorie P4.

Es ist keine Selbstverständlichkeit, überhaupt einen Mittelland-Cup-Sieger im eigenen Verein zu haben. Dass Kunstturnen TV Ebikon in den letzten Jahren meist mehrere MLC Sieger feiern konnte, ist ein grosser Erfolg. Diese äusserst beachtliche Leistung zeigt die qualitativ hochstehende Arbeit von Trainerin Yvonne Tschopp, ihrem Co-Trainer Nick Mühlethaler und dem erweiterten Trainer-Team beim KTTV Ebikon.

Sieger Mittelland-Cup 2019 – v.l.n.r.: Elias Weber – P2, Timi Bühlmann – P4, Ben Breitenmoser – EP.