Nicht nur seit dem fantastisch organisierten – und aus Innerschweizer Sicht erfolgreichen – Eidgenössischen Schwing und Älplerfest in Zug, erfreut sich das Schwingen über grosse Popularität und zunehmendem Zulauf.

Am Samstag 31. August öffneten die Schwingkeller in der ganzen Schweiz ihre Tore. Der
Schwingklub Oberhabsburg durfte 23 Knaben aus dem ganzen Einzugsgebiet des SKO im
Röseligarten in Root begrüssen. Die Burschen durften in die Zwilchhosen steigen und die
anwesenden Jung- und Aktivschwinger zeigten ihnen die wichtigsten Schwünge, die sie
danach untereinander üben konnten. Im Anschluss wurden alle Kinder und anwesenden
Eltern vom Schwingklub Oberhabsburg zum „Zvieri“ eingeladen.

Das grosse Interesse am Schwingen erfreut nicht nur den Jungschwingerbetreuer Philipp
Zurfluh, sondern motiviert den ganzen Klub beim Bau des geplanten „Rontaler
Trainingscenter“.

Eigene Schwinghalle

Die Baubewilligung ist Anfang Sommer eingetroffen und der Projektleiter Franz Schilig
möchte noch dieses Jahr mit dem Spatenstich loslegen: „Ob gross oder klein, mit Ihrem
Beitrag helfen Sie der Realisierung der eigenen Schwinghalle und dem erfolgreichen
Nachwuchsprojekt des SKO weiteren Schub zu geben.“