Fussball 2. Liga, FC Willisau I – FC Perlen-Buchrain I 5:4 (2:2) – Unterhaltsames Spiel mit neun Toren

Trotz vier erzielter Tore verloren die Rontaler diese wegweisende Partie sehr unglücklich.

jb. Die Gastgeber, welche vor Wochenfrist den IFV-Cupfinal bedauernswert verloren hatten, starteten mit mehr Schwung in dieses Spiel. So war es auch nicht verwunderlich, dass sie als erstes Team vor dem gegnerischen Torgehäuse auftauchten. Diese ersten Skore-Möglichkeiten wurden jedoch nicht ausgenützt und nach einer Viertelstunde waren plötzlich die Gäste mit zwei Toren in Führung.Zunächst nützte Rudolpho Prette die Möglichkeit (11. Minute) und nur sechs Minuten später sorgte Michael Budmiger für dieses etwas überraschende Zwischenresultat. Die Freude der Gäste hielt nur gerade zwölf Minuten, dann waren die Einheimischen am Zug. Ein Eigentor (24. Minute) und der Ausgleich durch Karaboga (29. Minute) waren die Fakten hierzu.

Nach dem Pausentee starteten wiederum die Gastgeber wacher, und diesmal wurde sie auch belohnt. Den erstmaligen Führungstreffer erzielte Schmidlin in der 49. Minute. Nun kam auch noch Pech für die Perler hinzu. In der 56. Minute kam es zu einem weiteren Eigentor. Als rund 20 Minuten vor Schluss Treffer Nummer fünf für die Baumann-Elf fiel, schien die Niederlage besiegelt. Perlen zeigten aber weiterhin Moral, und dank der beiden Treffer von Achermann (Schuss in der 78. Minute) und Michael Steiner (per Kopf in der 86. Minute) wurde es nochmals sehr spannend in den Schlussminuten. Leider fiel der nicht unverdiente Ausgleichstreffer nicht mehr, und die Rontaler mussten die Heimreise mit leeren Händen antreten. Schlussendlich kann man den Mannen aus dem Papiermacherdorf nur ankreiden, dass man eigentlich mit vier Toren sicher einen Punktgewinn erreichen sollte.

Am kommenden Sonntag, 2. Juni  um 14.30 Uhr tritt man zum letzten Heimspiel der Rückrunde an. Gegner sind die Nachbarn des SK Root. Mit einem 4:0-Sieg am letzten Sonntag hat man gezeigt, dass das Team um Oliver Schmid über grosse Moral verfügt. Die Gastgeber sollten also gewarnt sein und die Ausgangslage ernst nehmen.

 

FC Willisau – FC Perlen-Buchrain 5:4 (2:2)

Sportplatz Schlossfeld, Willisau, 100 Zuschauer, SR: Behin Rustemi (Allenwinden)

Tore: 11. Prette 0:1; 17. Budmiger 0:2; 24. Eigentor 1:2; 29.Karaboga 2:2; 49. Schmidlin 3:2;  56. Eigentor 4:2; 69. Karaboga 5:2; 78. Achermann 5:3; 86. Michael Steiner 5:4

Willisau: Setz, Geiser, Kaufmann, Bättig, Rölli (ab 76. Lipp), Schmidlin, Keller (ab 82. Vonwil), Bossert, Prendi, Karaboga (ab 85. Bucheli), Baumann

Perlen: Sven Müller; Raphael Müller (ab 72. Reinert), Pinto, Michael Steiner; Sabotic, Achermann, Budmiger (ab 64. Izzo), Shabani, Wiederkehr, Stefan Steiner, Prette (ab 80. Erincik)

Werbung Booking.com