Vierzehn C-Junioren-Mannschaften sind am Samstag, 29. Juni 2019 in der Sportanlage Buchlern in Zürich gegeneinander angetreten. Der FC Schwamendingen ging zum vierten Mal in Folge als Sieger hervor, der FC Ebikon belegte den 8. Platz.

Über 200 Jugendliche sind aus den Kantonen Aargau, Luzern, Schwyz und Zürich angereist, um den Pokal nach Hause zu holen. Auf und neben dem Fussballplatz war einiges los: Das Tagesturnier bot hochstehende Gruppen-, Platzierungs- und Finalspiele und wurde von einem Torwandschiesswettbewerb umrahmt, an dem auch die Besucher teilnehmen konnten.

Da den Turnierteilnehmern in Kürze die Berufswahl bevorsteht, lag der Fokus neben dem Platz auf der Ausbildung der Jugendlichen: Die Sponsoren und Organisatoren des Turniers, darunter die zur Poenina Gruppe gehörende Banz AG aus Ebikon, stellten ihre Ausbildungsberufe vor. Als Aus- und Weiterbildungspartner der Sponsoren war auch die Schweizer Armee vor Ort, welche viel Aufmerksamkeit auf sich zog: Offiziers-Aspiranten stellten an einem Stand die Sport-App ready #teamarmee vor, bei der alle Besucher ihre Fitness messen konnten. Als krönender Abschluss überreichte Rainer Maria Salzgeber an der Siegerehrung die Preise: Als Torschützenkönig wurde Shahid Malhis vom FC Schwamendingen geehrt, die Fairplay-Auszeichnung ging an den FC Uster.

«Die Nachwuchsförderung ist uns wichtig», sagt Roger Lötscher, Geschäftsleiter der Banz AG. «Wir machen uns schon seit Jahren für die Jugend stark: Im Beruf als zertifizierter Ausbilder von Lernenden und im Sport mit der Förderung des FC Ebikon.» Am vergangen Samstag fand der Next Cup bereits zum fünften Mal in der Sportanlage Buchlern in Zürich Altstetten statt, an dem die durch die Gesellschaften der Poenina Gruppe geförderten Mannschaften gegeneinander antraten.