Erfolgreicher Spieltag des VBC Ebikons

Der VBC Ebikon führte am 2. Februar 2020 seinen 3. Spieltag im Schulhaus Wydenhof durch.

Das Juniorinnen 1 machte den Anfang und konnte den 10 Sieg in Serie feiern. Die erste
Nachwuchsmannschaft des VBC Ebikons gewann ihr Spiel gegen den VTV Kriens diskussionslos mit 3:0 und führt die Rangliste in der 3. Liga, Gruppe F der U23 Meisterschaft mit über 10 Punkten Vorsprung an.

Im 2. Spiel des Tages spielte das Damen 1 gegen VBC Fortuna Bürglen. Nach dem die Spielerinnen des VBC Ebikons den Start komplett verschlafen haben, konnten sie anschliessend einige Punkte herausspielen und gewannen den 1. Satz 25:21. Der 2. Satz war eine klarere Sache und der Satz ging mit 25:17 an die Rontalerinnen. Im 3. Satz wurde es sehr spannend und das Glück lag auf der Seite der Einheimischen und so konnte der Satz und somit das Spiel gewonnen werden.

Die Siegesserie an diesem Tag hielt auch beim Damen 2 an. Das Damen 2 hatte bis jetzt eine sehr schwierige Saison. Das junge Team war diese Saison bisher noch nicht siegreich und wollte dies unbedingt beim Heimspiel gegen Volleya Obwalden ändern. Die Spielerinnen kämpften und konnten den Entscheidungssatz mit 15:11 gewinnen und somit das Spiel mit 3:2. Die Freude in der gesamten Turnhalle war gross über den 1. Sieg der Saison. Der Knoten ist nun gelöst und die Spielerinnen werden in den nächsten Spielen weiter um Punkte kämpfen.

Das Damen 3 kämpfte an diesem Sonntag in der 4. Liga gegen den VBC Triengen. Die Spielerinnen gingen konzentriert ins Spiel. Sie wussten, wenn sie dieses Spiel gewinnen, können sie den letzten Platz in der Tabelle verlassen und sich nach vorne orientieren. Die ersten beiden Sätze waren sehr umkämpft und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. In der Schlussphase waren die Rontalerinnen jedoch die cleverere Mannschaft und konnten so die ersten beiden Sätze für sich entscheiden. Der letzte Satz war dann nur noch Formsache und das Damen 3 konnte einen klaren 3:0 Sieg feiern.

Beim Herren 1 stand ein Kellerderby an. Die Ebikoner belegen in der 2. Liga den letzten Rang und empfingen den vorletzten VBC Buochs. Ein Sieg musste her, damit die Lücke nicht zu gross wurde. In den ersten beiden Sätzen hatten die Einheimischen das Geschehen jederzeit unter Kontrolle und konnte diese gewinnen. Im 3. Durchgang wurden die Buochser stärker und die Herren musste um jeden Punkt kämpfen. Nach dem 4. Matchball stand aber auch in diesem Spiel der VBC Ebikon als Sieger fest.

Ein sehr erfolgreicher und spannender Spieltag macht Lust auf das letzte Viertel der laufenden Meisterschaft.

 

Werbung Booking.com