Der Schwingklub Oberhabsburg SKO feiert in fünf Jahren das 100-jährige Bestehen. Mit dem Bau einer eigenen Schwinghalle wird eine Vision Wirklichkeit. 

 

Mit gezielter Jugendarbeit und dem seit einiger Zeit laufenden Nachwuchsprojekt konnte das Schwingen im Klubgebiet wieder stärker verankern werden. Jahr für Jahr konnten mehr Jugendliche für den populären Sport gewonnen werden. Diese erfreuliche Entwicklung führte dazu, dass die Platzverhältnisse in der heutigen Schwinghalle «Röseligarten» in Root für ein geordnetes Training zu knapp wurden. 

Das Projekt

Als regionaler Verein, mit heute über 500 Mitgliedern mit einem Klubgebiet von 10 Gemeinden, gelang es in der Vergangenheit leider nicht, bei der Realisierung von kommunalen Bauten in einer der Standortgemeinden ein zeitgemässes Trainingscenter zu errichten. 
 
Geplant ist jetzt eine freistehende Schwinghalle mit genügend grossem Trainingsraum, eigenen Garderoben, Duschen und den notwendigen Nebenräumen. Die Gemeinde Root stellt bei der neuen Schulanlage Oberfeld – an zentraler Lage und mitten im Klubgebiet – ein ideal gelegenes Grundstück im Baurecht zur Verfügung. Das Baugesuch ist bereits eingereicht worden und die Baugespanne sind aufgestellt.

Rontaler Trainingscenter

Das Rontaler Trainingscenter SKO umfasst eine Sägemehlfläche von 200 Quadratmetern. Dies ermöglicht sechs bis acht Schwinger-Paaren gleichzeitig, wettkampfmässig zu trainieren. Neben diesem Trainingsplatz bietet die neue Schwinghalle zwei Garderoben mit Duschen, genügend Platz für die Zuschauer, einen Aufenthaltsraum und die notwendigen Nebenräume. Sie kann auf Wunsch tagsüber auch für den Schulsport verwendet werden. Die ganze Trainingsfläche kann abgedeckt werden, damit sie bei Bedarf in der trainingsfreien Zeit, auch anderweitig genutzt werden kann. 
 
Informationen zum Sponsoring finde Sie unter: www.sk-oberhabsburg.ch