Mit einer soliden und guten Teamleistung gewannen die Rontaler gegen ein nie aufgegebenen Gegner aus der Urner-Hauptstadt dank 2 schnellen Toren in der Anfangsphase nicht unverdient mit 2:1-Toren.

Perlen-Trainer Saba Velic hatte keinen Grund nicht die gleiche Startformation gegenüber dem letzten Spiel einzusetzen. Man merkte sofort an, dass die Einheimischen sehr grosses Selbstbewusstsein an den Tag legten. In der 10. Minute ging man verdientermassen in Führung. Dario Wiederkehr wurde im Strafraum regelwidrig angegangen, was dem Schiedsrichter Giulini keine andere Wahl gab, als auf den Penaltypunkt zu zeigen. Der fällige Strafstoss verwandelte Stefan Budmiger zu seinem 3. Meisterschaftstreffer in dieser Saison. Nur 3 Minuten später doppelte die Mannen aus dem Papiermacherdorf nach. Dank einer guten Ballstaffete lancierte Rudolpho Prette seinen Mitspieler Joel Wagner. Das 24-jährige Eigengewächs düpierte dabei den gegnerischen Torhüter mustergültig.

Nach rund einer halbe Stunde lancierte der Einheimische Simon Fecker mit einem Passzuspiel seinen Mitspieler Dario Wiederkehr, doch blieb ihm das 5. Meisterschaftstor verwehrt. Kurz vor dem Seitenwechsel noch eine Skoremöglichkeit der Gastgeber durch Dario Wiederkehr, aber das Wettkampfglück blieb ihm heute nicht hold.

Nach dem Pausentee wurden die Gäste aktiver und dadurch auf gefährlicher. Mit viel Elan versuchte die Lustenberger-Truppe den Anschlusstreffer so schnell wie möglich zu bewerkstelligen. Die Rontaler ihrerseits schienen etwas Tribut für Ihre gute Leistung vor allem in der Anfangsphase zu zollen. Dank einer guten Defensivleistung könnte man diesen Gegentreffer lange hinauszögern. Auch hätte man den Sack sprich mit dem 3. Tor zu machen können, doch einige Möglichkeiten wurden zu wenig resolut ausgenützt oder Schiedsrichter aus dem Tessin verwehrte einen weiten Penalty bei Foulspielen an Dario Wiederkehr. In der 79. Minute kam so wieder Spannung ins Spiel, als Kartan Cil seinen
Freistoss aus rund 25 Meter in die linke Torecke des Perler-Gehäuses einschoss. Nun wurde es nochmals sehr spannend und dank einer unbegründeten Nachspielzeit von 8 Minuten auch noch etwas hektisch. Mit vereinten Kräften gelang es aber diesen wichtigen Sieg gegen einen kämpferischen Gegner aus dem Urner Land.

Mit diesem weitern Erfolg ist man im vorderen Mittelfeld der Tabelle platziert und darf am kommenden Samstag zum Tabellennachbarn FC Brunnen fahren. Die Schwyzer gelang am Wochenende der etwas überraschende Vollerfolg beim Aufstiegskanditaten FC Sursee mit 2:4 Toren. Trotz diesem Achtungserfolg sollte man nicht Angst vor den Spiess-Boys haben und mit viel Vertrauen und Einsatzbereitschaft weitere Punktgewinne anzustreben. 

Spielertelegramm

Hinterleisibach, Buchrain – 200 Zuschauer – SR. Leandro Giulini
Tore: 10. Budmiger (Foulpenalty) 1:0; 13. Wagner 2:0; 79. Kartal Cil 2:1.
Perlen: Beganovic; Fecker (ab 70. Egli), Polz, Villiger, Budmiger, Kilian Wiederkehr, Cocco (ab 46.Rajic), Dario Wiederkehr, Prette (ab 85. Steiner), Müller (ab 77. Krasniqi), Wagner.
Altdorf: Epp; Poletti (ab 76: Mans), Bali, Pavic (ab 24. Asaro), Zurfluh (ab 60. Oguz Cil), Gnos, Mavembo, Samuel Lustenberger, Gisler, Zgraggen, Kartal Cil.
Bemerkungen: Perlen ohne Binggeli (verletzt), Graistha, Basha und Freitas de Souza (2. Mannschaft).