Rontaler Höhenweg zeigt die Schönheiten des Rontals

Seit diesem Jahr ist der Rontaler Höhenweg um einige Attraktionen reicher: Kunstobjekte entlang des Wanderweges bereichern einen Ausflug und verbinden Sport und Bewegung mit Kunst und Kultur.

Der Rontaler Höhenweg wurde im Mai 2018 als Kooperation der Gemeinden Buchrain, Dierikon, Ebikon, Gisikon, Honau, Inwil und Root unter der Leitung von LuzernPlus eröffnet und erfreut sich in der Zwischenzeit grosser Beliebtheit. Das diesjährige Wanderfest zur Saisoneröffnung vom 3. Mai 2020 musste auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Freizeit, Sport und Naturerlebnisse im Naherholungsgebiet

Der Rontaler Höhenweg bietet gerade jetzt, da die Bevölkerung immer noch angehalten ist, direkte Kontakte ausserhalb des Familienrahmens auf ein Minimum zu reduzieren, eine ideale und abwechslungsreiche Freizeitgestaltungsmöglichkeit in unmittelbarer Nähe. Bei einem gemütlichen Spaziergang kann man die Region LuzernOst geniessen und sich bei der Wanderung durch die Rontaler Gemeinden sportlich betätigen.

Kunst am Wanderweg

Der Rontaler Höhenweg ist umgeben von einer wunderschönen Natur und wird durch eine einmalige Fernsicht begleitet. Neu in diesem Jahr ist die künstlerische Ausgestaltung. Diverse Künstler aus der Region haben zum Thema «Frosch» Skulpturen, Installationen oder andere Kunstwerke umgesetzt. Eine Wanderung auf dem Höhenweg lohnt sich jetzt also doppelt, da nun in den Standortgemeinden entlang des Weges diese Kunstobjekte die Wanderung noch abwechslungsreicher gestalten lassen.

Werbung Booking.com