Meine Erfolgsstory – nach einem langem Weg endlich an der Ziellinie

Meine Erfolgsstory begann erst ein paar Jahre nachdem ich die obligatorische Schulzeit abgeschlossen hatte. Dies nicht, weil ich schlecht in der Schule war, sondern weil ich noch jung war und mir ein paar Schlüsselkompetenzen fehlten.

Nach der Schule besuchte ich verschiedene Programme für arbeitslose Jugendliche. Zuerst absolvierte ich das 10. Schuljahr mit Praktikum. Danach kam ich ins RAV, wo man mir empfahl, „Dreipunkt“ zu besuchen. Knapp drei Jahre lang war ich ohne Lehrstelle. Als ich dann bei Speranza war, teilte mir der Lehrer mit, dass Schindler eine Lehrstelle als Drucktechnologe frei hätte. Als wir Ende Herbst mit der Klasse bei Schindler zu Besuch waren, übergab ich gleich meine Bewerbung und so kam ich schlussendlich zur Schindler Berufsbildung. Natürlich gab es noch andere Angebote, aber zum Schluss entschied ich mich für Schindler, weil ich die Menschen, mit denen ich hier zusammenarbeite, einfach super fand. Ich war mir sicher, dass diese Firma ein sehr guter Lehrbetrieb wäre.

Nun steuere ich langsam zum Ende meiner Lehre hin, denn bald sind die vier Jahre schon vorbei. Die Zeit bei Schindler war super. Ich habe viele neue Menschen kennengelernt und habe zum Schluss viel wertvolle Erfahrung gewinnen können. Ich hoffe nun auf einen guten Abschluss und freue mich schon auf meine nächste Erfolgsstory.

Toan3

 

Gabriela Thalmann (Personalleiterin Lernende)

Wenn ein Schüler länger keine Lehrstelle findet, ist es als Lehrbetrieb ganz wichtig, dass man sich ein eigenes Bild verschafft und somit jeden Bewerber individuell behandelt. Es beeindruckte mich, dass Toan beim Schulbesuch sogleich ein top Bewerbungsdossier mit dabei hatte. Dieser Eindruck hat sich dann auch in der Schnupperlehre bestätigt.

Ausserdem brachte Toan zwei zusätzliche Pluspunkte mit: Er war etwas älter und reifer als andere Bewerber und da er auf Stellensuche war, konnte er umgehend bei uns als Praktikant starten.

Es hat sich bewährt, Toan eine Chance zu geben. Er darf stolz auf erfolgreich abgeschlossene Projekte zurückblicken. So war er zum Beispiel Chefredaktor der Lernenden-Zeitschrift VSL News und durfte auch schon einen Austausch bei einer externen Firma absolvieren.


schindler

Werbung Booking.com