Erstmals geht mit dem TC Meggen ein Tennisclub in der Zentralschweiz den Weg des Crowdfunding, um Unterstützung bei der Sanierung der Aussenplätze zu suchen. Gemeinsam mit funders.ch führt der Club die größte Crowdfunding Kampagne eines Schweizer Tennisclubs durch. Dabei sollen Tennisfans in der ganzen Schweiz angesprochen werden, um den noch fehlenden Teil der notwendigen Investitionen zu sammeln.

Von den notwendigen CHF 111,111 sind in den ersten Tagen bereits fast 40 Tausend gespendet worden. Jetzt braucht der Club noch ein wenig Unterstützung. Unter www.funders.ch/tc-meggenwird das Projekt näher beschrieben und von der Webseite kann auch direkt gespendet werden. Dabei stehen tolle Gegenleistungen zur Auswahl, angefangen von Tickets für Heimspiele oder Trikots des FC Luzern, ausgelesene Weine von Mövenpick, Trikots vom FC Bayern oder Schalke04 bis hin zu einem von Roger Federer persönlich unterschriebenen Tennisschläger.

Mit knapp 500 Mitgliedern, darunter fast 200 Junioren, zählt der Tennisclub zu den mitgliederstärksten Sport- Vereinen der Region. Die Förderung der Junioren steht schon immer im Vereins Fokus und bringt immer wieder talentierte Spieler hervor. Heute messen sich mehr als 10 Teams im Interclub von der 3. Liga bis hin zur Nationalliga. Erstmalig hat der Club mit Adam Moundir auch einen angehenden Profispieler hervorgebracht. Zweimal in Folge als „College Player of the Year“ in den USA ausgezeichnet, versucht sich Adam nun nach abgeschlossenem Studium an einer Profikarriere auf der ATP Tour. “Es ist essentiell, dass wir die Plätze nach fast 50 Jahren sanieren und in Allwetter Plätze umwandeln können” sagt Vereinsvorstand Sinan Kasap. “Unsere Trainer leisten eine so fantastische Jugendarbeit, ich hoffe, dass uns viele Sportfans in der Schweiz unterstützen.”

Nach Angaben des Clubs fördert der TC Meggen seid langem den Breiten- wie den Spitzensport und engagiert sich vorbildlich für die Jugend Förderung. Die Wandlung in Allwetter Plätze im Zuge der Sanierung ist ein wichtiger Schritt, diese Ausrichtung auch weiterhin erfolgreich beizubehalten und junge Talente in der Zentralschweiz halten zu können. Helfen Sie mit!