MEGGEN – Susu Rogger für Einbürgerungskommission und Lukas Portmann für Controlling-Kommission nominiert

Die Grünliberalen Meggen haben Susu Rogger für die Wahl als Mitglied und Präsidentin in die neu geschaffene Einbürgerungskommission nominiert. Lukas Portmann kandidiert für den frei werdenden Sitz in der ControllingKommission.

Mit der revidierten Gemeindeordnung, welche am 1. Januar in Kraft trat, entscheidet neu eine Einbürgerungskommission über die Erteilung des Gemeindebürgerrechts an Ausländerinnen und Ausländer. Erstmals findet diese Wahl am 10. Juni statt. Am gleichen Termin erfolgt die Ersatzwahl für ein Mitglied der Controlling-Kommission.

Mit Susu Rogger und Lukas Portmann präsentieren die Grünliberalen eine Kandidatin und einen Kandidaten, die aufgrund ihrer beruflichen Qualifikation und des persönlichen Hintergrunds bestens für die Arbeit in den Kommissionen gerüstet sind. Die Kandidaturen ermöglichen zudem eine breitere Vertretung der Parteien in den Kommissionen. Dies ist insbesondere in der Controlling-Kommission in der gegenwärtigen Zusammensetzung aus drei Mitgliedern der FDP und zwei der CVP nicht der Fall. Die Nomination erfolgte an der Mitgliederversammlung der Grünliberalen Habsburg vom Montag, 16. April, in Meggen.

Susu Rogger ist 49 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder. Die Sozialarbeiterin leitet die Fachstelle private Beistandspersonen der Stadt Luzern. Sie ist Gründungsmitglied und Präsidentin der glp Habsburg. Lukas Portmann ist 53 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder. Der Staatswissenschafter ist Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der Universität Luzern. Er ist Gründungsmitglied und Vorstand der glp Habsburg.