Der Fahrer dieses Lieferwagens hat den Unfall nicht überlebt – Polizei sucht Zeugen

Kurz nach Mitternacht ist ein Lieferwagen auf der Zugerstrasse in Ebikon frontal gegen eine Lichtsignalanlage geprallt. Der Fahrzeuglenker verstarb noch auf der Unfallstelle. Die Todesursache ist unklar. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

Am Mittwoch, 26. Juli 2017, ca. 00:10 Uhr fuhr ein Lieferwagen auf der Zugerstrasse von Dierikon her Richtung Ebikon. Im Gebiet Fildern geriet das Fahrzeug aus noch ungeklärten Gründen nach links, fuhr über die Fussgängerschutzinsel und prallte frontal gegen den Signalträger der Lichtsignalanlage. Der 50-jährige Fahrzeuglenker aus Bosnien und Herzegowina verstarb noch auf der Unfallstelle. Die Todesursache ist unklar. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion angeordnet.
 

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 33'000 Franken.
Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 33’000 Franken. Quellke: Luzerner Polizei

 
Die Luzerner Polizei sucht Personen, welche Angaben zum genauen Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 11 17 bei der Polizei zu melden.

Werbung