Neues Projekt für den Kindergartenstart

Volksschule Ebikon 

Für Chancengleichheit und einen möglichst optimalen Start in die obligatorische Schulzeit – dafür setzt sich die Volksschule Ebikon ein. Was schweizweit beobachtet werden kann, zeigt sich auch in den Kindergärten von Ebikon: Immer mehr Kinder weisen beim Kindergarteneintritt Entwicklungsrückstände auf. Um diese noch vor dem Start in den Kindergarten schliessen zu können, startet die Volksschule Ebikon in diesem Jahr das innovative Projekt «Fit für den Kindergarten?!».

Die Kindergarten-Lehrpersonen in Ebikon stellten in den vergangenen Jahren vermehrt fest, dass Kinder mit Entwicklungsrückständen in den Kindergarten eintreten. Solche Lücken können leider auch mit zusätzlichen Fachpersonen nur bedingt geschlossen werden.

Der Frühförderung gilt es besondere Beachtung zu schenken

Die frühe Kindheit ist für die körperliche, psychische und soziale Entwicklung eines Menschen prägend. Sie hat einen hohen Stellenwert für die gesamte Biografie, für das Sozialverhalten und die spätere Schul- und Berufsentwicklung. Die meisten Eltern sind sich darüber bewusst und schenken der frühen Förderung ihrer Kinder entsprechende Beachtung. Die Volksschule Ebikon will mit dem Projekt «Fit für den Kindergarten?!» gezielt diejenigen Familien erreichen, die in diesem Zusammenhang auf Unterstützung angewiesen sind. 

Ein Turnbeutel voller Ideen

Ab diesem Jahr dürfen die zukünftigen Kindergartenkinder ihre Anmeldung persönlich auf dem Rektorat abgeben und dafür ein kleines Willkommensgeschenk in Empfang nehmen. Es handelt sich dabei um einen mit Bastelmaterial gefüllten Turnbeutel. Die Kinder sollen damit animiert und motiviert werden, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen, mit unterschiedlichen Materialien zu arbeiten und eigene Ideen zu verwirklichen. 

Vorbereitung auf den Kindergarten

Die damit geförderte Kreativität der Kinder ist eine wertvolle Vorbereitung auf den Kindergartenstart im Sommer. Kinder, die Ideen und Anregungen brauchen, finden eine Vielzahl davon auf der Webseite der Schule Ebikon. Dort sind kurze Videos aufgeschaltet, welche Kinder zum selber basteln anleiten und anregen. 

Tipps für einen erfolgreichen Kindergartenstart in 11 Sprachen

Eltern von eintretenden Kindergartenkinder erhalten bei der Anmeldung wertvolle Tipps für einen optimalen Start in den Kindergarten. 

So erleichtern Sie Ihrem Kind den Start in den Kindergarten

Lassen Sie Ihr Kind zu Hause mithelfen. Im Kindergarten, in einer Gruppe von 20 Kindern, sind wir darauf angewiesen, dass Ihr Kind selbständig und aktiv handeln kann. Es soll sich gewohnt sein, seine Kleider und Schuhe selbständig an- und auszuziehen. 

Erfüllen Sie Ihrem Kind nicht jeden Wunsch. Kinder haben viele Wünsche und es gehört zum Leben, dass man nicht alles bekommt. Es ist wichtig, dass Ihr Kind dies bereits vor dem Kindergarten lernt und auch ein «Nein» akzeptieren kann, denn eine Lehrperson kann nicht alle Wünsche der Kinder erfüllen.

Schicken Sie Ihr Kind vor dem Kindergarten in eine Spielgruppe/Kita. Hier lernen Kinder, sich in Gruppen zu integrieren. 

Falls Ihr Kind mehrsprachig aufwächst und Sie als Eltern gut Deutsch sprechen, ermöglichen Sie Ihrem Kind ebenfalls Zugang zur deutschen Sprache. Das Teilnehmen an Lernprozessen fällt Ihrem Kind leichter, wenn es Lehrer und Kameraden versteht. 

Lassen Sie Ihr Kind viel Zeit im Freien, auf Spielplätzen und im Wald verbringen, um dort zu klettern und sich auszutoben. Ermöglichen Sie zudem den Kontakt zu gleichaltrigen Kindern.

Werbung Booking.com