Zwei Personen bei Selbstunfall verletzt

Unfall in Buchrain

Wie die Polizei Luzern mitteilt, ist am Donnerstag, 4. Oktober, ein Fahrzeuglenker auf der Ronstrasse in Buchrain Richtung Kirchbreitestrasse gefahren. Aus noch ungeklärten Gründen geriet das Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. In der Folge drehte sich der Personenwagen und kam quer auf der Ronstrasse zum Stillstand. Die vier Insassen des Unfallautos wurden durch den Rettungsdienst 144 zur Kontrolle ins Spital gefahren. Der 55-jährige Fahrzeuglenker und sein Beifahrer verletzten sich leicht. Eine Mitfahrerin und ein 3-jähriges Kind blieben unverletzt. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken. Die Ronstrasse war während der Sachverhaltsaufnahme der Polizei für ca. 1 ¼ Stunden gesperrt. Der öffentliche Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Das stark beschädigte Auto nach dem Selbstunfall. Bild zVg
Das stark beschädigte Auto nach dem Selbstunfall. Bild zVg

 

Werbung Booking.com