Für die Gemeinderatswahlen 2020 hat die SP Buchrain-Perlen an ihrer Sitzung vom 6. Januar 2020 Ivo Egger als Kandidaten für das Ressort Präsidium und Andrea Gasser-Bolliger als Kandidatin für das Ressort Bildung nominiert.

Wie seit einigen Wochen in den Medien wiederkehrend informiert, konnte die CVP für ihre zurücktretende Gemeindepräsidentin keine Person für die Nachfolge finden. Es wurde daher den anderen Parteien von der CVP freigestellt, selber eine Nachfolge für das Gemeindepräsidium zu suchen. Vor Weihnachten hat auch die SVP informiert, dass ihr potentieller Kandidat abgesagt hat.

Mit dieser Ausgangslage hat sich der bisherige Bildungsvorsteher Ivo Egger entschlossen, sich für das Amt des Gemeindepräsidiums zur Verfügung zu stellen. Mit seiner langjährigen Erfahrung als Gemeinderat Ressort Bildung, seiner Projektmanagement- und Führungserfahrung in der Privatwirtschaft und seinem weitverzweigten politischen Netzwerk in regionalen und kantonalen Gremien will er sich für die Interessen der Gemeinde Buchrain im Amt als Gemeindepräsident stark machen.

Für das damit frei werdende Gemeinderatsamt im Ressort Bildung stellt sich Andrea Gasser-Bolliger zur Verfügung. Sie ist ausgebildete Lehrperson auf der Primarstufe, hat mehrere Jahre in der kantonalen Verwaltung und in verschiedenen Positionen in der Privatwirtschaft gearbeitet, bevor sie wieder in den Lehrberuf zurückgekehrt ist. Sie ist Klassenlehrperson und leitet ein Stufenteam. Seit einigen Jahren ist Andrea Gasser-Bolliger Mitglied der Rechnungskommission. Dort wirkt sie mit bei der finanziellen und politischen Steuerung der Gemeinde Buchrain.

Die SP Buchrain-Perlen ist überzeugt, dass sie mit Ivo Egger und Andrea Gasser-Bolliger zwei ausgewiesene Personen für die Gemeinderatswahlen nominiert hat. Beide bringen einen grossen Erfahrungsschatz und frischen Wind mit für ihr Amt.

SP Buchrain Perlen