Der bisherige Leiter des Alterszentrum Tschann Fabian Steinmann hat sich entschlossen eine neue Herausforderung anzunehmen. Er übernimmt die Geschäftsleitung der St. Anna-Stiftung in Luzern.

Steinmann war massgeblich für den Auf- und Ausbau des Alterszentrums in den
vergangenen Jahren verantwortlich. So wurden unter anderem der Bereich Hotellerie weiter ausgebaut. Dies beinhaltete die fachliche Weiterentwicklung des Leiters Gastronomie und Hotellerie und damit verbunden die Erweiterung von Dienstleistungen, welche vom Alterszentrum Tschann angeboten werden.

Markus Zihlmann – neuer Geschäftsleiter Alterszentrum Tschann

Als Nachfolger von Steinmann hat der Gemeinderat den bisherigen Leiter Pflege und Betreuung Markus Zihlmann ernannt. Er ist seit April 2011 im Alterszentrum Tschann tätig und verfügt über einen Bachelor-Abschluss in Pflege und ein CAS in Leadership. Der Gemeinderat freut sich sehr, dass mit der Ernennung von Markus Zihlmann eine bestens bekannte, die Abläufe kennende, professionelle Führungsperson die Verantwortung des Alterszentrum Tschann übernimmt.

Projekt Strategie Gesundheit

Anlässlich der Verabschiedung von Fabian Steinmann übergab er gleichzeitig den Abschlussbericht des Projektes „Strategie Gesundheit“ an Gemeinderat und Sozialvorsteher Stephan Betschen. In den vergangenen acht Monaten erarbeitete er zusammen mit einer breit abgestützten Begleitgruppe und einem Expertenteam der Fachhochschule Nordwestschweiz im Auftrag des Gemeinderates Fragen rund um das Thema Gesundheit in der Gemeinde Buch- rain. Die Erkenntnisse und Vorgehensvorschläge werden nun vom Gemeinderat beraten und in einer Strategie Gesundheit festgehalten.

Sozialvorsteher Stephan Betschen freut sich: „Der Bericht gibt verschiedene Inputs zu den
Themen ärztliche Versorgung, ambulante und stationäre Pflege, Wohnen in Buchrain sowie
Freiwilligenarbeit und Vereine“. Der Gemeinderat wird nun die Strategie definieren und die
daraus resultierenden Massnahmen planen. Er wird zu einem späteren Zeitpunkt informieren.

Fabian Steinmann übergibt den Abschlussbericht des Projektes „Strategie Gesundheit“ an Gemeinderat und Sozialvorsteher Stephan Betschen und die Schlüssel des Alterszentrum an dessen Nachfolger Markus Zihlmann.