Nach langjähriger politischer Tätigkeit hat der Luzerner SVP-Kantonsrat Rolf Hermetschweiler (64 Jahre) per 10. Dezember 2013 seinen Rücktritt eingereicht. Für ihn sei es an der Zeit, einem jüngeren Nachfolger Platz zu machen. Auf Hermetschweiler folgt der heutige Luzerner Grossstadtrat Pirmin Müller (35), der gleichzeitig sein Mandat im Grossen Stadtrat abgeben wird. Für Müller rückt wiederum der 34-jährige Adrian Wassmer nach, der in der städtischen Bildungskommission Einsitz nehmen wird.

Auf der SVP-Kantonsratsliste wäre Urs Zimmermann, der vor einem Jahr in den Grossen Stadtrat gewählt wurde, erster Ersatzkandidat gewesen. Aus beruflichen Gründen kann dieser sein politisches Engagement zurzeit nicht erweitern, weshalb er auf das Kantonsratsmandat in dieser Legislatur verzichtet. Lisa Zanolla, die als nächste auf der Liste folgt, hat ihr Amt als Grossstadträtin und Präsidentin der Bildungskommission (Biko) ebenfalls vor einem Jahr angetreten. Nach der zeitaufwändigen Einarbeitung in das Biko-Präsidium möchte sie die laufende Grossstadtrats-Legislatur ebenfalls beenden. Für Urs Wollenmann waren persönliche und berufliche Gründe ausschlaggebend, auf das Kantonsratsmandat zu diesem Zeitpunkt zu verzichten. Nachrücken wird deshalb der aktuelle Grossstadtrat Pirmin Müller, der von 2009 bis 2012 die SVP Stadt Luzern präsidierte und  vor einem Jahr in den Grossen Stadtrat gewählt wurde, wo er Mitglied der Bildungskommission ist. Müllers Nachfolger im Grossen Stadtrat wird Adrian Wassmer.