Unter dem Motto «Fabian bewegt» sind am vergangenen Freitag rund 450 der über 1000 Komiteemitglieder in der Eventhalle Viscosi in den Wahlkampf gestartet.

Für die musikalischen Höhepunkte sorgten die national bekannte Sängerin Eliane Müller sowie die Bourbon Street Jazz Band. Fabian Peter freute sich mit seinen Gästen über die unkomplizierte, herzliche Stimmung. In seiner Ansprache sagte er: «Vertrauen ist die Währung der Zukunft. Dieses Vertrauen in die Politik möchte ich weiter stärken. Ich kann zuhören, verschiedene Interessen aufnehmen und so zu tragfähigen Lösungen beitragen.» Fabian Peter sieht sich als Brückenbauer zwischen Stadt und Land, Jung und Alt und auch zwischen den politischen Lagern. Und in seiner bodenständigen Art betonte er: «Es ist mir bewusst, dass wir uns in einem stetigen Wandel befinden, von dem nicht alle im gleichen Masse profitieren. Ich würde mich als Regierungsrat dafür einsetzen, dass auch die sozial Schwächeren Chancen zur eigenständigen Entwicklung erhalten. Darauf habe ich bereits als Familienunternehmer, Kantonsrat und in zahlreichen Vorständen grossen Wert gelegt.» 

Regierungsratskandidat Fabian Peter, startete zusammen mit Raymond Studer als Moderator in den Wahlkampf.