Seit Mai letzten Jahres zieren eindrucksvolle Kunstwerke die Kreuzgänge des Klosters Rathausen: Werke von Künstlern/-innen der SSBL stehen im Dialog mit Werken von Gastkünstlern/-innen. Am Sonntag, 24. November 2019 wird die neuste Ausstellung zum Thema «Nest» mit einer Vernissage eröffnet.

Was ist ein Nest? Im ersten Moment denken wir an Unterschlüpfe von Tieren. Ein Nest ist
jedoch auch das Daheim von uns Menschen: Wir alle suchen und bauen uns einen Ort zum
Wohlfühlen, Verweilen und Leben. Das Nest ist unser Lebensmittelpunkt. Fast täglich
verlassen wir diesen Ort, doch immer wieder kommen wir dahin zurück, wo wir uns
eingenistet haben. – Künstler/-innen der SSBL sowie neun Gastkünstler/-innen zeigen in der neuen Ausstellung der «Galerie im Kloster» Werke, die in irgendwelcher Form mit dem
Zuhause von Lebewesen zu tun haben. Denken Sie dabei an Ihr Nest: Wie würde Sie es
zeichnen, malen oder ausformen?

SSBL-Künstlerin Pia Bühlmann beim Erschaffen eines Werkes für die Ausstellung im Kloster Rathausen. Bilder von Jutta Vogel, Fotografie

Öffentliche Vernissage «Galerie im Kloster» am So., 24. Nov. 2019 um 11 Uhr im Kloster
Rathausen, Rathausen 2, 6032 Emmen. Mehr Informationen unter ssbl.ch/galerie
Über 35 Künstlerinnen und Künstler arbeiten in den Ateliers der Stiftung für
Schwerbehinderte SSBL an ihrer eigenen Ausdrucksform. Durch ihre Malereien, Zeichnungen oder Skulpturen zeigen sie uns, wie sie die Welt wahrnehmen. Die Kunstwerke
entstehen unter der Betreuung und Begleitung unseres Fachpersonals. Die «Galerie im
Kloster» zeigt diese Werke und stellt sie in Dialog mit Kunstwerken der Gastkünstler/-innen
Franziska Agrawal (Basel), Franziska Ewald (Bern), Miranda Fierz (Luzern), Heidi Hostettler
(Luzern), Aniko Koltai (Luzern), Charlie Lutz (Luzern), Fiona Rafferty (Greppen), Luca de
Risio (Luzern) und Stefan Rohner (St. Gallen).

Der Erlös der Werke der SSBL-Künstler/innen sowie ein Teil des Erlöses der Gastkünstler/-
innen werden für die SSBL-Ateliers verwendet. Hier können sich Menschen mit
Beeinträchtigung kreativ ausdrücken und sich künstlerisch weiterentwickeln.

Die Ausstellung hat vom 24. November 2019 bis 19. April 2020 geöffnet.

Das Publikum in den Kreuzgängen des Klosters Rathausen.