«Marmorata Wasteland» – vier junge Musiker aus dem Rontalgebiet

Wenn eine betrunkene Queen («Drunken Queen») an einer pinkfarbenen Mauer («Pink Wall») – beides Songs aus dem «Marmorata Wasteland»-Liedgut – steht, da muss man(n) in der Regel vielleicht die Nummer 144 wählen… Ganz gesittet und manierlich ging es allerdings vor ein paar Tagen zu und her, als  unsere Musikredaktion die sympathische Vierer-Truppe in ihrem Probelokal in Ebikon besuchte.

Die vier coolen, ehrgeizigen und ebenso talentierten Irish-Folk-Jungs aus Ebikon haben schon einige Schicksalsschläge hinter sich, was ihre Formation «Marmorata Wasteland» (welch ein Zungenbrecher!) betrifft. Aber das Ganze unter «Pleiten, Pech und Pannen» in ihrer Kurzbiografie zu umschreiben, wäre doch ein wenig übertrieben. Denn jetzt ist der flotte Vierer hochmotiviert und parat für neue Live-Gigs. Die vier Musiker um Lead-Sänger Maik Maggion brennen förmlich darauf, baldmöglichst weitere Live-Konzerte zu absolvieren. Sei es in einer kleineren Halle, an einer Geburtstagsfete als Partyband, an einem Geschäftsanlass oder an einer Open-air-Veranstaltung. Aber auch für Hochzeitsanlässe kann man die Ebikoner Truppe buchen – oder im schlimmeren Fall für die Scheidung – den entsprechenden Song für Letzteres würden die Songwriter Armando und Maik mit Bestimmtheit ohne Wimpernzucken aus der Taufe heben. Die Gagen von «Marmorata Wasteland» sind als «christlich» zu bezeichnen, denn neben ihren musikalischen Aktivitäten haben alle Bandmitglieder einen sattelfesten Job.

Photoshooting im Proberaum: Die Ebikoner Band «Marmorata Wasteland».

Schicksalsschlag für die Band vor knapp fünf Jahren

Nachdem die Ebikoner Maik Maggion (Lead-Vocals), Marco Bucher (Vocals/Bass-Guitars), Armando Montagano (Vocals/Banjo/Mandolin/Guitars) und Powerdrummer Daniele Rosati nach der Bandgründung im Mai 2010 endlich einen geeigneten Proberaum gefunden hatten, lag dieser bereits im Juni 2012 in Schutt und Asche, brannte bis auf die Grundmauern vollständig nieder. Ein weiterer unglücklicher Zufall kam dazu: Ein Tag nach dem verheerenden Brand war für die Gruppe ein Live-Auftritt geplant. Nur dank tatkräftiger Unterstützung der Familien und von Bekannten gelang es den Musikern doch noch, den Live-Event durchzuführen.

Mit neuem Elan und Eigeninitiative suchten die Bandmitglieder erneut ein neues Probelokal. Ganz in der Nähe der jetzigen rontaler-Redaktion wurden «Marmorata Wasteland» fündig und unterschrieben, endlich am Ziel angelangt, subito den Mietvertrag. Mit viel Geld, Freizeiteinsätzen und Kreativität wurde der ein wenig desolate Raum komplett saniert. Der Proberaum wurde bestens isoliert und sogar eine coole Bar fand noch in den neuen Räumlichkeiten Platz.

20 Live-Auftritte mit 20 Songs im Gepäck

Bis dato bestritt die Band aus dem Rontalgebiet rund zwanzig Live-Konzerte – plus eine Sondervorstellung mit vier tollen Nummern für den rontaler-Journalisten. Unter anderem stand «Marmorata Wasteland» schon auf der Konzertbühne des OpenQuer Zell oder gastierte im ehemaligen Gefängnis Sedel oberhalb des Rotsees. Ihr gesamtes Liedgut umfasst etwa zwanzig Songs, im 2016 rollten die vier Musiker ihren Debüt-Silberling in Form einer EP mit fünf Songs (Recorded/Mastered by Marmorata Wasteland) ins Tal. Die meisten Nummern weisen inhaltlich Themen auf, welche mit eigenen Erlebnissen und Erfahrungen zu tun haben. Musikalisch ist die Truppe sehr vielseitig einzustufen – brachiale Irish-Folk-Rock-Klänge vermischen sich mit einprägenden Alternative-/Country-Einflüssen. Bereits ab etwa Fr. 250.–/300.– kann man die Band buchen. Das Repertoire erstreckt sich über rund eine Stunde und die hauseigene PA-Anlage «schluckt» maximum 500 Personen. Ach ja, die Favoritenbands von «Marmorata Wasteland» sind Flogging Molly, Dropkick Murphys und The Rumjacks. Wobei der Schreibende bei den letzten zwei Gruppen nur Bahnhof versteht…Wir wünschen der noch jungen Ebikoner Formation weiterhin viel Glück und unendlich viele Live-Auftritte!

Mario P. Hermann

Kontaktadresse/Buchungen/Infos: marmorata.wasteland@gmx.ch, Telefon 079 329 09 26 oder 079 789 62 34, www.ebitown.com

Nach der musikalischen Vorführung posierten die Irish-Folk-Rock-Jungs neben ihrer hauseigenen Bar. Bilder Mario P. Hermann.

EP-Verlosung

Wettbewerbsfrage: Wie viele Songs umfasst die EP von «Marmorata Wasteland»?
Wir verlosen exklusiv fünf handsignierte EP-Scheiben «Marmorata Wasteland», inkl. Bandsticker. Bitte richtige Antwort per E-Mail (Vermerk: Marmorata Wasteland) an: wettbewerb@rontaler.ch. Einsendeschluss ist am 23. April. Viel Glück!