Leidenschaft für Farben und abstrakte Formen

Heidi Felder, Künstlerin, und René Plöbst, Hauptagent AXA.

EBIKON – Die Künstlerin Heidi Felder zeigt bis Ende Februar ihre Werke in den Büroräumlichkeiten der AXA Winterthur, Hauptagentur Rontal, an der Luzernerstrasse 1 in Ebikon.

Für die Aktion «Kunst und Versicherung» konnte mit Heidi Felder eine Künstlerin aus der Region engagiert werden. Heidi Felder, geboren in Luzern und wohnhaft in Ebikon, war über 35 Jahre in der Textilbranche tätig. Ihre Leidenschaft gilt beim Malen den Farben und abstrakten Formen. Ihre Bilder sind ausdruckstark, dominant und grossformatig. Sie war mit ihren Werken bereits an diversen Ausstellungen präsent und konnte einige Erfolge erzielen. Die Ausstellung an der Luzernerstrasse 1 in Ebikon kann bis Ende Februar 2016 zu den Büro-Öffnungszeiten besichtigt werden.

Seit fast 45 Jahren gibt es in Ebikon die Hauptagentur Rontal, welche seit 20 Jahren von René Plöbst geführt wird. In diesem Jahr mit zwei besonderen Dienstjubiläen: Adrian Röösli, Versicherungsberater aus Buchrain, darf auf erfolgreiche 15 Jahre und René Plöbst auf 30 Jahre bei der AXA Winterthur zurückblicken. Beide sind seit ihrer Lehrzeit bei der gleichen Gesellschaft tätig.

Das Zusammenspiel von Kunst und Versicherung ergänzt sich gut. An der Vernissage stiessen die Bilder beim Publikum auf grosses Interesse und gaben Anlass zu anregender Diskussion. So ist es auch bei der Kunst des Versicherns: die Mitarbeiter der AXA Winterthur analysieren mit den Kunden die individuellen Bedürfnisse und besprechen die notwendigen Schritte für die optimale Absicherung.

Heidi Felder, Künstlerin, und René Plöbst, Hauptagent AXA.
Heidi Felder, Künstlerin, und René Plöbst, Hauptagent AXA.
Adrian Röösli, Versicherungsberater und René Plöbst.
Adrian Röösli, Versicherungsberater und René Plöbst.
Heidi Felder mit-Gästen.
Heidi Felder mit-Gästen.

 

 

Werbung Booking.com