LUZERN – Einen neuen fotografischen Hotspot will die Stiftung Fotodokumentation Kanton Luzern (Fotodok) mit der ersten Fotowerkschau Luzern schaffen, und das scheint zu gelingen: Dreizehn namhafte Fotografinnen und Fotografen aus dem Kanton Luzern werden vom 5. bis 20. September in der Kornschütte Luzern Fotos zeigen und so Einblick in ihre Arbeit geben.

Die 1992 gegründete Stiftung Fotodokumentation Kanton Luzern will nebst ihrer dokumentarischen und erhaltenden Rolle, die sie mit dem Lexikon der Fotografie im Kanton Luzern (siehe Kasten) wahrnimmt, vermehrt auch die zeitgenössische Fotografie fördern und Interessierten nahe bringen. Daher baute sie 2013 die Online-Galerie www.fotodok-galerie.ch auf und startet in diesem Jahr mit der ersten grossen Fotowerkschau in der Zentralschweiz.

Vom Grunde des Vierwaldstättersees bis hinauf in den Himmel geht die fotografische Reise an der Fotowerkschau Luzern, in der nebst Tauch- und Luftbildfotografie auch Langzeitstudien, Dokumentationen, Aktfotografie, Fotokunst, Architekturfotografie und Landschaftsfotografie gezeigt wird. Die Aussteller sind Hans U. Alder, Emanuel Ammon, Hans Ege, Gabor Fekete, Heidi Hostettler, Bruno Meier, Christof Schürpf, Marco Sieber, Jutta Vogel, Niklaus Wächter, Armin Wey, Stefan Wittmer und als Ehrengast Hans Eggermann.

Kornschütte Luzern
5. bis 20. September 2014
Vernissage Donnerstag, 4. September, 18 Uhr
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 16 Uhr
Weitere Informationen unter www.fotowerkschau.fotodok.ch

37_Fotowerkschau