EBIKON – GV Gewerbe Ebikon erstmals mit Thomas Abächerli

Thomas Abächerli leitete als neuer Präsident erstmals die Generalversammlung des Gewerbevereins Ebikon. In seinem Jahresbericht sprach er von einem ruhigen Jahr, aber jetzt warten grössere Herausforderungen. Neu in den Vorstand gewählt wurde Gemeinderat Hans Peter Bienz.

Die 83. Generalversammlung des GV Ebikon und Umgebung ging im Zentrum Höchweid vor über 60 Mitgliedern zügig über die Bühne. Sie wurde erstmals von Thomas Abächerli geführt, der die Vereinsspitze als Nachfolger von Beat Knapp letzes Jahr übernommen hat. Er wies in seinem Begrüssungswort auf die Aufgaben, Zielsetzungen und Dienstleistungen des Gewerbevereins hin. «Wir setzen uns unter anderem für gute Rahmenbedingungen für Industrie, Gewerbe und Handel sowie die Förderung des Einkaufs- und Arbeitsplatzes Ebikon ein. Wir pflegen aber auch Kontakte unter uns Gewerbetreibenden, aber auch mit der Bevölkerung, Parteien und Behörden sind wir immer im Kontakt. Imagepflege ist für uns kein Schlagwort, die wird gelebt», zitierte Abächerli auch aus den Statuten. «Wir haben vom Verein her ein eher ruhiges Jahr mit durchwegs gut besuchten internen Anlässen hinter uns», sagte Abächerli in seinem ersten Bericht und führte denn auch speditiv durch die Traktanden. Sämtliche Berichte wurden gutgeheissen.

Der Vorstand des Gewerbevereins Ebikon und Umgebung mit Marco Kretz, Sebastian Hermann, Beat Knapp, Präsident Thomas Abächerli, Beat Bründler, Hans Peter Bienz, Claudia Hermann und Marco Meier (es fehlt Patrick Imboden). Bild zVg.

Hans Peter Bienz neu im Vorstand

Der Vorstand wurde ergänzt: Gemeinderat Hans Peter Bienz ist in das Gremium gewählt worden. Kurz referierte Marco Kretz über die Arbeiten der seit einem Jahr neu lancierten Fachgruppe Detailhandel, wo derzeit verschiedenen Aktionen zur Förderung der lokalen Geschäfte geplant sind. Zwei Neuaufnahmen wurden vorgenommen: Werner Gerber, Seetalreinigungen Eschenbach und René Küchler, Sanitär und Ingenieur-Planung Ebikon sind neu im Verein, der derzeit gegen 200 Mitgliedfirmen zählt. Kurt angetönt wurde auch die mögliche Gewerbeausstellung 2018, deren Werden im Gespräch ist (siehe rontaler 13/14). Diskussionspunkte boten die vorgängig beim Mittagstreff angesprochen Themen «Förderung und Integration Jugendlicher in der Suche nach Ausbildungsplätzen». Einblick gewährt wurde auch ins Jugendprojekt «LIFT». Wie von Mathias Mühlemann, Verantwortlicher für die Berufswahl an den Ebikoner Sekundarschulen, zu erfahren war, wird das Projekt auch in Ebikon lanciert. (Spezialbericht «LIFT» in dieser Ausgabe).

Rolf Willimann