1919 in Luzern gegründet, feiert der Jodlerklub Edelweiss Emmen heuer sein 100-jähriges Bestehen. Seit 2018 ist er in Emmen zu Hause.

Im Jubiläumsjahr stehen unter dem OK-Präsidium von Paul Jäger zwei grosse Anlässe bevor: In den Kirchen Emmen und Gerliswil sind festfreudige Auftritte vorgesehen. Mit unter den Gratulanten ist auch der ebenfalls jubilierende JK Rotsee Ebikon, der dies Jahr sein 70-jähriges Bestehen feiert.

Ab 1913 treffen sich spätere Mitbegründer des Klubs zu Jutz und Gesang. Daraufhin wurde 1919 in der Leuchtenstadt der Jodlerklub Luzern (JKL) gegründet. Der aktive Klub half nebst seinen Auftritten bei der Organisation verschiedener Jodlerfeste und Jodlertagen im Kanton Luzern mit. «Die Feste sollten Rendite zwecks Gründung der Luzerner Jodler-, Fahnenschwinger- und Alphornbläservereinigung (heute ZSJV) abwerfen, stattdessen waren nur Defizite zu beklagen. So zog man sich von der Organisation solcher Anlässe zurück», geht aus der Chronik hervor.

1923 wurde der Namenswechsel zu Jodlerklub Edelweiss vollzogen und gleichzeitig trat man als erster Zentralschweizer Klub der Schweizerischen Jodlervereinigung (heute EJV) und 1925 dem Unterverband Luzerner Jodlervereinigung (heute ZSJV) bei. Der aktive Klub half an Eidgenössischen- wie auch Zentralschweizerischen Jodler-, Schwing-, Trachten- und Turnfesten mit.

Der JK Edelweiss hat 23 Eidgenössische- und 53 Zentralschweizerische Feste mit gutem Erfolg besucht, Hunderte von Anlässen mit seinem Gesang bereichert und engagierte sich unter anderem beim Eidg. Schwingfest 2004 in Luzern oder wirkte 2008 als Trägerverein beim 27. Eidgenössischen Jodlerfest in Luzern mit. In guter Erinnerung sind die legendären «Seeburgkonzerte», die 2007 nach 80 Jahren und gegen 1400 Konzerten ihre Dernière fanden.

Zusammen mit dem JK «Heimelig» Baar ist er der älteste Jodlerklub im ZSJV. 2018 hat er mit seinen 14 Jodlern und vier Jodlerinnen den Namens- und Sitzwechsel vollzogen und nennt sich seither Jodlerklub Edelweiss Emmen. Präsidiert und musikalisch geleitet wird der Klub von Eugen Huber.

Rolf Willimann

Jubiläumskonzert in der Kirche Emmen mit dem Jodlerklub Rotsee Ebikon

«Aus der Region. Nachbarn von Emmen» heisst es am Samstag, 18. Mai, 19 Uhr, beim
Anlass in der Pfarrkirche Emmen. Mit dabei: Jodlerfründe Ruopige Reussbühl; Handharmonika Club Root Perlen; Jodlerklub Echo vom Rotbach, Hellbühl; alpe bänd,
jazz, fun & milk, Rothenburg; Jodlerklub Rotsee, Ebikon; 11er-Musik «mer send barad» (Mitgl. FM Eschenbach) und der Gastgeber Jodlerklub Edelweiss Emmen. Zu
diesem Anlass wird kein Eintritt erhoben. Verpflegung vor oder nach dem Konzert:
Rest. Schlemmerei, Emmen, Tel. 041 268 50 50; Rest. Sternen, Emmen, Tel. 041 262
14 16. Das 2. Konzert findet an Samstag, 26. Oktober, in der Pfarrkirche Gerliswil statt.
rowi

100 Jahre wollen gefeiert werden: Der Jodlerklub Edelweiss Emmen vor seinen beiden Konzerten im Jubiläumsjahr.