Erstkommunion in Inwil

Am Weissen Sonntag freuten sich 21 Buben und Mädchen in Inwil auf das Fest der ersten Heiligen Kommunion. Vreni Bieri, ihre Katechetin, hatte sie liebevoll und sorgfältig auf den grossen Tag vorbereitet.

Bei strahlendem Wetter zogen sie, begleitet von der Musikgesellschaft Inwil und inmitten der zahlreichen Gästeschar, durchs Dorf zur Pfarrkirche. Dort erklärten sie anhand eines grossen Labyrinths, wo sie spüren, dass sie mit Jesus auf dem Weg sein dürfen. Pfarreileiter Christoph Beeler-Longobardi und Pater Josef Fleischlin ermutigten sie, Jesus immer wieder bei sich einzuladen, gerade auch, wenn einmal im Leben nicht alles rund läuft. Da alle der Einladung gefolgt waren, feierten sie als Höhepunkt des Gottesdienstes die Begegnung mit Jesu Gegenwart im Zeichen des Brotes. Nach der fröhlichen Feier mit vielen Liedern ging das Fest im Familienkreis weiter, wo mit einem feinen Mittagessen der Weisse Sonntag ausklingen konnte.