Es blüht im Rontal

Die Hilfsbereitschaft verbreitet sich schneller als das Virus.

Das Coronavirus hält die Welt in Atem. Trotz allem zeigt sich der Frühling von seiner
schönsten Seite. Doch nicht nur der Frühling erblüht in voller Pracht, sondern auch die
Hilfsbereitschaft der Menschen für ihre Mitmenschen, die in dieser aussergewöhnlichen Zeit
besonders Unterstützung brauchen.

Nachbarn helfen einander und Quartiere organisieren sich. Trotz Social Distancing rücken die Menschen näher zusammen.

Auch beim Verein «Äbike-helft» ist die Hilfsbereitschaft gross. In kurzer Zeit hat der Verein
eine Helferplattform geschaffen. Viele Leute aus Ebikon haben sich gemeldet und ihre
Unterstützung angeboten.

Kommt eine Anfrage einer hilfesuchenden Person über die Helpline, per Mail oder über das
Kontaktformular auf der eigenen Webseite rein, kann innert kürzester Zeit eine helfende
Person vermittelt werden.

Dies für einen Einkauf, um Medikamente abzuholen, für die Kinderbetreuung oder auch für
ein regelmässiges Telefongespräch.

Bei einem Einkauf wird die Einkaufsliste im Briefkasten bereitgelegt oder via Handy
durchgegeben und zurück kommen die vollen Einkaufstaschen. Abgerechnet wird im nach
hinein entweder mit Bargeld oder per Rechnung.

Es wird Freude und Dankbarkeit verbreitet und zwar kostenlos. Der Frühling liegt in der Luft. An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an alle, die Ihre Hilfe anbieten und auch an alle, die sich helfen lassen.


Wenn auch Sie Hilfe brauchen oder helfen möchten, melden Sie sich über die Helpline 077
506 05 41 oder unter äbike-helft.ch

 

Werbung Booking.com