Photo by PhotoMIX Ltd. from Pexels

Schneller, stärker, besser: Die fünfte Generation des Mobilfunkstandards soll eine ganze Palette an Besserungen und Neuerungen mit sich bringen. Die Leistungen von 5G sind beeindruckend und sollen die digitale Zukunft der Schweiz und der Welt einläuten. Bereits im Frühjahr 2019 ging die erste 5G-Antenne des Landes durch die Swisscom ans Netz, inzwischen werden rund 90 Prozent der Schweiz durch das neue Netz an ein schnelleres Internet angebunden – auch Luzern ist dabei. Bei der Einführung neuer technologischer Entwicklungen entstehen stets viele Fragen. Was kann das neue Netz? Während Privatverbraucher sich über eine schnellere mobile Internetverbindung etwa beim Spielen im Online Casino oder beim Streamen von Filmen freuen, werden auch zahlreiche Innovationen in der Wirtschaft möglich.

Die Schweiz geht als Vorreiter voran

Als innovativer Vorreiter schreitet die Schweiz als eines der ersten Länder Europas und sogar weltweit auf dem Gebiet des neuen Mobilfunknetzes voran. Bereits Anfang 2019 ging der Wettlauf der führenden Telekommunikationsdienstleister Sunrise und Swisscom um den 5G-Netzausbau in die erste Runde. Inzwischen deckt Swisscom rund 90 Prozent und Sunrise etwa 80 Prozent der Schweiz mit dem neuen Mobilfunkstandard ab. Auch im Kanton Luzern stehen bereits 5G-Antennen, so unter anderem am Luzerner Universitätsgebäude, am Luzerner Bahnhof und beim EWL-Areal. Der Ausbau des neuen Netzes wird aktuell jedoch durch Gespräche und Neuregelungen in der Regierung verlangsamt, wie die Neue Zürcher Zeitung auf https://www.nzz.ch/schweiz/ berichtete. Mit dem weiteren Ausbau des Netzes gehen allerdings zahlreiche Vorteile einher.

4G stösst an seine Grenzen

In unserer heutigen digitalen und vernetzten Zeit werden riesige Mengen an Informationen permanent durch die Welt geschickt. In unserem Netz verdoppelt sich der gesamte Datenverkehr etwa alle zwölf bis 18 Monate, sodass eine Aufrüstung vonnöten ist, um diese Zunahme an Datenmenge stemmen zu können. Mit dem Mobilgerät im Zug einen ganzen Film in HD etwa auf https://www.netflix.com/ch/ zu streamen oder ein datenintensives Videospiel auf dem Smartphone zu spielen, ist heute keine Seltenheit mehr. Hinzu kommt, dass sich immer mehr Menschen mit mehreren Geräten mit dem mobilen Netz verbinden. Das 4G-Netz stösst bei all diesen Verbindungen mit seiner Kapazität jedoch an die Grenzen. Um den neuen Anforderungen an das mobile Netz gerecht zu werden, gibt es jetzt 5G. Die fünfte Generation des Mobilfunkstandards soll mit schnelleren und stabileren Verbindungen sowie deutlich höheren Datenübertragungskapazitäten dem wachsenden Bedarf gerecht werden.

Photo by Manuel Geissinger from Pexels

Immenses Potenzial im Privatkundenbereich

Für Privatkunden stellt das neue Mobilfunknetz grosses Potenzial dar. Langsame mobile Verbindungszeiten oder überlastete Netze in Ballungsgebieten werden mit 5G ein Ding der Vergangenheit. Dies wirkt sich auf das Surfen und Streamen von Videos aus, zudem freuen sich besonders die Nutzer, die auf ihren Mobilgeräten unterwegs Spiele spielen. Datenintensive Videospiele wie etwa das beliebte Fortnite können so ohne Verzögerungen gespielt werden. Auch das grosse Angebot der farbenfrohen Videoslots mit 3D-Grafiken auf https://slottyvegas.com/de/category/video-slots kann mit dem neuen Netz problemlos von unterwegs genutzt werden. Die Spielautomaten mit ihren drehenden Walzen sorgen mit ihren flüssig drehenden Walzen so für noch mehr Spielspass, ohne jegliche Wartezeiten hinnehmen zu müssen.

Das Glasfaserkabel über den Wolken

Doch nicht nur unterwegs, sondern auch zu Hause zeigt 5G reichlich Potenzial. Aktuell haben in der Schweiz etwa eine Million Haushalte kein schnelles Internet, immerhin leben etwa ein Viertel der Bevölkerung in ländlichen Gebieten bzw. in den Bergen. Wo bisher keine Glasfaserleitungen für schnelles Internet sorgen, kann 5G als «Glasfaserleitung über den Wolken» Abhilfe schaffen. Tatsächlich lassen sich abgelegene Gebiete mit 5G deutlich einfacher und effizienter erreichen als über Glasfaser. Neue Möglichkeiten für Innovationen bietet dies zudem auch für die Wirtschaft. Das Internet der Dinge, autonom fahrende Fahrzeuge oder auch eine intelligente Regulierung des Verkehrs zur Stauvermeidung, wie auf https://www.swisscom.ch/de/about/medien/ vorgestellt, sind alles Bereiche, in denen 5G eine wichtige Rolle spielt.

Als Vorreiter-Nation Europas ist die Schweiz schon heute zu grossen Teilen mit dem neuen Mobilfunknetz 5G verbunden. Auch Luzern erhält bereits das rasante Internet. 5G löst das aktuelle 4G-Netz mit schnelleren Verbindungen und höheren Kapazitäten ab und bringt jede Menge Vorteile mit sich, wie etwa für das Spielen von Online Games, das Streamen von Videos unterwegs oder auch für diverse Bereiche der Wirtschaft.

Werbung Booking.com