Schlaf-Tipp

Roland Grüter Inhaber Schlafcenter Luzern

Einschlaftipps in Kürze:

6. Erst zu Bett, wenn Sie wirklich müde sind  

Der Körper zeigt durch Müdigkeit sein Schlafbedürfnis. Mit anderen Worten: Ihr Körper holt sich den Schlaf, wenn er ihn braucht. Warum also ins Bett, wenn Sie gar nicht müde sind? Hören Sie auf Ihren Körper und nicht auf Ihre Uhr.

7. Machen Sie aus dem Schlafen-gehen ein Ritual  

Gewöhnen Sie sich an, vor dem Schlafengehen immer den gleichen Beschäftigungen nachzugehen. Tun Sie Dinge, die Ihnen Freude machen, z.B. Lesen, Tagebuch schreiben, spazieren gehen usw.

8. Legen Sie sich einen Apfel neben das Bett  

Ein uraltes Hausmittel. Der Duft eines frischen Apfels fördert die Entspannung.

9. Stehen Sie jeden Morgen zur gleichen Zeit auf  

Sie werden sehen, Ihr Körper gewöhnt sich schnell daran. Wenn Ihre innere Uhr weiss , wann es Zeit zum Aufstehen ist, werden Sie mit der Zeit auch abends rechtzeitig die nötige Bettschwere bekommen. Wie gesagt: der Körper holt sich den Schlaf, den er braucht.

10. Milch mit Honig 

Trinken Sie vor dem Zubettgehen ein Glas heisse Milch mit einem Löffel Honig. Das beruhigt.

Roland Grüter Inhaber Schlafcenter Luzern
Roland Grüter
Inhaber Schlafcenter Luzern

wohnform

Werbung Booking.com