Das passende Bankpaket – für jedes Alter

Finanzratgeber

Junge Menschen wachsen so schnell wie ihre Bedürfnisse an eine Bank. Vom ersten Sackgeld bis zum ersten Lohn vergeht nur kurze Zeit. Deshalb lanciert Raiffeisen ein neues Angebot für die junge Generation – zugeschnitten auf die Bedürfnisse dieser Altersgruppen. 

Jugendliche in der Schweiz eröffnen ihr erstes Bankkonto in der Regel zwischen 12 und 15 Jahren. Mit YoungMemberPlus unterstützt Raiffeisen junge Menschen, ihre Kompetenz in Geldfragen aufzubauen. Was mit dem Taschengeld beginnt (manche Eltern überweisen es bereits per Twint), setzt sich mit dem Lehrlingslohn oder mit dem Guthaben für das Studium fort. Spätestens, wenn der junge Erwachsene einen Auslands- oder Sprachaufenthalt plant oder in eine weiterführende höhere Schule eintritt, haben sich seine Ansprüche an die Geldverwaltung und seine Kontoführung grundlegend verändert. Raiffeisen will ihre jungen Kundinnen und Kunden beim Übergang ins Erwachsenenalter unterstützend begleiten. Deshalb hat die Bankengruppe für die verschiedenen Lebenszyklen eines jungen Menschen die passenden Produktpakete geschaffen. 

YoungMember School eignet sich für Schüler/innen vom 7. bis zum 10. Schuljahr. Dieses Paket bildet die Basis und enthält nebst spesenfreiem Konto, kostenloser Debitkarte auch gratis E-Banking und ein Sparkonto. Und mit TWINT lässt sich sicher und problemlos das Taschengeld auf das Konto überweisen. 

YoungMember Start ist für Lehrlinge gedacht. Nebst dem Basispaket kommt noch die PrePaid Mastercard hinzu. Somit kann der junge Erwachsene selbstständig seinen Lehrlingslohn verwalten, Online Shopping betreiben und behält trotzdem die Übersicht über seine Ausgaben. 

YoungMember Student ist ideal für Gymnasiasten und Studierende von 26 bis maximal 30 Jahre. Dank dieses Bank-Pakets profitieren sie zusätzlich von Vergünstigungen beim Druck ihrer Abschlussarbeiten.

YoungMember Professional dürfte Berufseinsteiger und Praktikanten überzeugen. Denn langsam werden auch Themen wie Fondssparplan und VP3 interessant, die das Paket ebenfalls abdeckt. 

Zusätzlich zu diesen kostenlosen Bankpaketen profitieren die jungen Raiffeisen-Kunden von bis zu 50 % Rabatt auf Konzert- und Eventtickets, Sonntags-Fussballspiele der Raiffeisen Super League und Ski-Tageskarten. Zudem besuchen sie über 500 Museen gratis und zahlen für das Halbtax gerade mal die Hälfte. 

Mit der Unterscheidung von Schülern, Lernenden, Studierenden und jungen Berufseinsteigern nimmt Raiffeisen die altersspezifischen Anforderungen der Heranwachsenden ernst. Darüber hinaus soll damit dem Thema Jugendverschuldung Rechnung getragen werden. Bewährt hat sich bereits der kostenlose Finanzassistent im E-Banking, der die Organisation der Geldgeschäfte erleichtert. Er stellt eine detaillierte Analyse der erfolgten Zahlungen an. So wird der Budgetrahmen eingehalten und mögliches Einsparpotenzial aufgezeigt.

Mit einem YoungMemberPlus-Newsletter können sich Abonnenten über News zu den Themen ihrer Altersgruppe informieren. Auf raiffeisen.ch/youngmemberplus finden sich sämtliche Informationen sowie das YoungMemberPlus-Beratungscenter mit Tipps und Tricks zu Themen, wie die erste Wohnung oder die Auslandsreise. 


Die Schweiz zählt 1,2 Millionen Jugend-liche in der Altersgruppe 12 bis 26 Jahre;
400‘000 davon sind Kunden einer Raiffeisenbank. 


 

 

Sonny Schärli, Privatkundenberater
Raiffeisenbank Luzern

 

Werbung Booking.com