Stabsübergabe: Neue Wirte übernehmen Adler

Stabsübergabe vor dem Landgasthof Adler in Buchrain: Die bisherigen Wirte Lisa und Beat Dormann übergeben an Pius Suter und Saemi Honegger (von rechts nach links)

«Generationenprojekt Buchrain Dorf»:
Neue Pächter gestartet

Der traditionsreiche Landgasthof Adler in Buchrain hat neue Wirte. Die langjährigen Pächter Beat und Lisa Dormann haben das beliebte Restaurant an die beiden Luzerner Gastrounternehmer Saemi Honegger und Pius Suter übergeben. Der denkmalgeschützte Adler soll im Rahmen des Generationenprojekts Buchrain Dorf saniert und langfristig erhalten werden.

Die neuen Pächter starten am 11. September ab 16.00 Uhr mit viel Elan im Adler. «Tradition verpflichtet!» betont Saemi Honegger. «Mit einem tollen Team und viel Leidenschaft führen wir die beliebte, gutbürgerliche Küche des Adlers weiter.»

Neue Wirte setzen auf Klassiker

Auf der Speisekarte sollen in Zukunft Klassiker-Gerichte und nur einheimisches Wild stehen. «Die Gastfreundschaft und der enge Kontakt zu den Gästen ist uns sehr wichtig, daher haben wir im 2020
7 Tage die Woche offen», sagt Pius Suter. Die Firma Barest AG von Saemi Honegger führt u.a. bereits zwei Traditionshäuser: Das Schweizerheim in Ebikon und das Eichhof in Luzern. 

«Perfekte Lösung!»

Beat und Lisa Dormann ist der Adler mit seinen Gästen in den letzten zwölf Jahren ans Herz gewachsen. «Wir freuen uns deshalb sehr, dass der Adler nahtlos in eine sichere Zukunft gehen kann und die nötigen Modernisierungen hoffentlich bald möglich werden», sagt Beat Dormann, der mit seiner Frau in Pension geht. «Das ist eine perfekte Lösung!» Die Dormanns danken allen Gästen für ihre Treue und die Wertschätzung der letzten Jahre.

Gemeinde: Erfreut über den langfristigen Erhalt des Adlers

Die Nachfolgelösung mit den neuen Pächtern für den Adler haben die drei Besitzer Jörg Schönenberger, Armin Koch und Josef Wanner gemeinsam mit der designierten künftigen Besitzerin Eberli AG gefunden. Bei der Gemeinde ist man erfreut. «Für Bueri ist es sehr wichtig, dass wir den schönen Adler im Zentrum haben und erhalten können», sagt Gemeindepräsident Ivo Egger. «Wir danken allen, die sich dafür engagiert haben und weiter engagieren werden.»

Mit dem Generationenprojekt Buchrain Dorf soll Buchrain schrittweise das fehlende Dorfzentrum mit attraktiven öffentlichen Räumen, Wohnungen und gewerblichen Nutzungen erhalten. Eines der Ziele des Generationenprojektes ist es, den Adler zu sanieren und langfristig zu erhalten. Die Kosten dafür sollen unter anderem durch den Bau von Wohnungen im Zentrum finanziert werden.

 


Auf www.generationenprojektbuchrain.ch finden Sie alle weiteren Infos zum Generationenprojekt Buchrain Dorf.

 

 

Werbung Booking.com