An mehreren Tagen motivierten die 5 SVP-Kantonsrats-Kandidaten/in Reto Frank (Meggen), Ferdinand Huber und Roger Rölli (Adligenswil), Guido Müller (Ebikon) und Jasmin Ursprung (Udligenswil) die Standbesucher zum Brändi-Dog-Spielen.

Mit diesen öffentlichen Anlässen unterstützten die Kantonsrats-Kandidaten nicht nur eine soziale Institution, sondern förderten auch den gesellschaftlichen Zusammenhalt und den persönlichen Austausch.

Die bisher letzte erfolgreiche Aktion fand am 16. März 2019 in Adligenswil statt. Dabei wurde erneut ein Gewinner (Bruno Burkhard, Obmatt 3, Adligenswil) aus den Wettbewerb-Teilnehmenden ausgelost.

 

v.l.n.r. Jasmin Ursprung, Guido Müller, Ferdinand Huber, Roger Rölli, Reto Frank.

Im Kantonsrat braucht es Personen mit ausserordentlichem und kreativem Engagement. Solche Kandidaten haben es verdient 2 x auf die Wahlliste gesetzt zu werden.