Bereits zum zweiten Mal motivieren die 5 SVP-Kantonsrats-Kandidaten/in Reto Frank (Meggen), Ferdinand Huber und Roger Rölli (Adligenswil), Guido Müller (Ebikon) und Jasmin Ursprung (Udligenswil) viele Passanten zum Brändi-Dog-Spielen.

Die erfolgreiche Aktion, dieses Mal in Meggen, hat wieder neue Brändi-Dog-Fans gefunden.

Gleichzeitig konnten die Wahl-Kandidaten auch persönliche Kontakte mit Menschen pflegen, ihre Leidenschaft für eine gute Sache einsetzen sowie Team- und Kampfgeist zeigen.

Zum Abschluss wurde unter den Wettbewerb-Teilnehmenden, Ewa Hofer, Benzeholzstr. 20a aus Meggen, als Gewinnerin ausgelost. Ihr wurde das gewonnene Brändi-Dog Spiel bereits persönlich überbracht. 

Die nächste Brändi-Dog-Präsentation findet am 16.03. in Adligenswil auf dem Teufmattplatz statt.

v.l.n.r. Reto Frank, Jasmin Ursprung, Roger Rölli, Guido Müller, Ferdinand Huber