Raus aus dem Homeoffice – Rein in die neue Arbeitswelt

Ortsunabhängiges und bedarfsorientiertes Arbeiten wird dank fortschreitender Digitalisierung einfacher und gewinnt an Bedeutung. Ab Ende Oktober erweitert das D4 Business Village Luzern daher sein Dienstleistungsangebot mit 32 Coworking-Arbeitsplätzen.

Freischaffende, Kreative oder Startup-Gründer können heute dank der Digitalisierung ortsunabhängig ihrer Beschäftigung nachgehen. Voraussetzung dafür ist einzig ein Internetzugriff. Gleichgesinnte finden sie an sogenannten Coworking-Arbeitsplätzen, die sowohl einen kreativen und inspirierenden Austausch als auch konzentrierte Tätigkeiten ermöglichen. Hier arbeitet man in einer Community, wo man sich austauschen, sich gegenseitig inspirieren und nebenbei netzwerken kann.

Wohlfühloase mit Rundumservice

Das D4 Business Village Luzern hat das grosse Potenzial des Coworkings erkannt und eröffnet am 26. Oktober 2017 32 moderne und ergonomisch eingerichte-
te Arbeitsplätze auf rund 400 m2 Fläche. Gebucht werden können diese von zu
Hause aus über die App oder direkt vor Ort. Ruth Zürcher, Leiterin Office à la car-
te, ist überzeugt, dass dieser Schritt zum richtigen Zeitpunkt kommt: «Wir spüren ein wachsendes Bedürfnis nach flexibel buchbaren Arbeitsplätzen.» Auslöser der Entwicklung sei die rasant fortschreitende Digitalisierung. Um den spezifischen Anforderungen des Coworkings gerecht zu werden, traf das D4 bauliche Massnahmen und investierte in die Inneneinrichtung und Technik. «Wir legen grossen Wert auf eine wohnliche Atmosphäre und verwenden helle, moderne Materialien sowie ergonomische Büromöbel» erklärt Ruth Zürcher. Die Gesamtfläche wurde in verschiedene Arbeitszonen unterteilt, die es erlauben, sowohl individuell konzentriert als auch in Gruppen zu arbeiten. So stehen neben grossen Arbeitstischen und Einzelarbeitsplätzen mit Zugang zu WLAN und Multifunktionsdrucker auch eine Telefonkabine, ein Lounge-Bereich mit Kaffee-Ecke sowie vier Sitzungszimmer zur Verfügung. Letztere sind mit einem grossen «Collaboration Hub», sprich einer vollwertigen Kommunikationszentrale für Meeting- und Konferenzräume, ausgestattet. Diese Lösung ermöglicht das interaktive Arbeiten in Teams.  

Attraktive Standortmerkmale

Mit einem eigenen Bahnhof auf der Achse Luzern-Zug-Zürich sowie zwei nahegelegenen Autobahnanschlüssen ist das D4 bequem zu erreichen. Zudem können Coworking-Kunden vollumfänglich auf das bereits bestehende Dienstleistungsangebot wie Telefon-, Sekretariats- oder Übersetzungsdienste zurückgreifen. Zwei Restaurants, ein Fitnesscenter, eine Kletterhalle, eine Kinderkrippe und ein Friseur sind weitere Bestandteile einer umfassenden Infrastruktur auf dem Areal.

Aus dem Silicon Valley in die Zentralschweiz

Coworking ist aus den sogenannten Hackerspaces hervorgegangen, an denen sich community-orientierte Personen ab Mitte der 90er Jahre getroffen haben. Die
ersten offiziellen «Coworking»-Arbeitsplätze wurden 2005 in San Francisco eröffnet. Seit einigen Jahren schiessen neue Standorte weltweit wie Pilze aus dem Boden – auch in der Schweiz. Die meisten Coworking-Standorte sind um die grossen Wirtschaftszentren Zürich, Basel und Genf/Lausanne angesiedelt. Aber auch die Nachfrage in der Zentralschweiz steigt sprunghaft an. Mit der Eröffnung ihrer Coworking-Arbeitswelt wird das D4 Business Village Luzern zu einem wichtigen regionalen Standort dieser neuen Arbeitsform. Um die Community-Bildung zu fördern, arbeitet das D4 Business Village Luzern mit verschiedenen Organisationen zusammen und initiiert Netzwerkanlässe für bestehende und potenzielle Kunden.


D4 Business Village Luzern
Platz 4 · 6039 Root D4
T +41 41 455 20 20
www.d4business-village.ch