RONTAL – Die Aussteller erhielten erste Informationen über den Anlass

«Wir sind auf gutem Weg und überzeugt, dass die EXPO rontal plus 2018 zu einem vollen Erfolg wird», sagte OK-Präsident Daniel Abächerli. Die bisher angemeldeten Aussteller erhielten erste Informationen zum Grossanlass.

Im Gasthaus Adler in Buchrain liessen sich die Aussteller über die Gewerbeausstellung vom 14. bis 16. September im M-Park-Areal in Ebikon orientieren. Die Infos aus erster Hand vom Organisationskomitee – geleitet von Präsident Daniel Abächerli – gut 10 Wochen vor dem Anlass kamen bei den Ausstellern gut an. Und dabei konnten auftauchende Fragen geklärt werden. Im Moment haben sich 80 Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe sowie Organisationen angemeldet. «Auf dem gegen 2000 m2 grossen Ausstellungsgelände im M-Park haben wir derzeit noch etwas Reservefläche, für etwelche Austeller der letzten Minute sind wir im Moment noch offen», sagte Abächerli. Der Aussenbereich wie die Landihalle stehen ebenfalls zur Verfügung.

Das OK arbeitet mit Volldampf, von der Eröffnungsfeier bis zum Abschluss. Mit dem Ausstellerabend steht der Terminplan bereits fest. Will heissen, Ausstellung, Unterhaltung, öffentlicher Galaabend sind gesetzt und teils bereits im Detail ausgearbeitet.

Ein Teil des EXPO rontal plus 2018 Organisationskomitees: Martin Odermatt (Konzeption),
Bruno Muff (Stab, Planung), Jörg Bucher (Sponsoring), Stefan Stadelmann (Bau, Infrastruktur, Aussengelände), Daniel Abächerli (Präsident), Beat Knapp (Marketing, Unterhaltung, Werbung), Jan Bachmann (Marketing, Unterhaltung, Werbung) und Jeannine Gut (Sekretariat). Bilder rowi.

Budget beträgt gut 250 000 Franken

«Unser Budget beträgt gegen eine Viertel Million Franken, wir rechnen mit einer ausgeglichenen Rechnung, einer schwarzen Null», sagte Finanzchef Pascal Bucher (Bättig & Bucher Immobilien-Treuhand Ebikon). Der 29-jährige Immobilienbewirtschafter übt diese Funktion erstmals bei einem so grossen Anlass aus. «Uns kommt auf der Aufwandseite entgegen, dass sich die Migros Genossenschaft als M-Park-Besitzerin sehr grosszügig zeigte und wir mit relativ wenig Bauten auskommen, auch die drei Parkgeschosse können wir unseren Besuchern zur Verfügung stellen.»

Und auch für Nadin Hirter (Düring AG, Recycling Transporte) ist die bisherige OK-Mitarbeit bestens verlaufen. Sie führt das Sekretariat und ist froh um die Mitarbeit ihrer Assistentin Jeannine Gut. «Das Gröbste ist erledigt, jetzt folgt die Feinarbeit, aber auch das schaffen wir, die Feedbacks der Aussteller kommen auch bei uns gut an», sagt sie lächelnd. Und genau an diesem Abend galt es viel zu notieren, Fragen und Wünsche der Aussteller sind bei ihr gut aufgehoben. «Aber nicht zu lange, morgen früh machen wir uns wieder an die Arbeit, bevor die Zeit zu knapp wird.»

Rolf Willimann