Ein ganzes Jahr lang möchten sie ihr Produkt, eine Schlüsselhalterung aus Holz, so gut wie möglich anpreisen und verkaufen.

Auf dem Bild sind die fünf Unternehmer zu sehen.
Die fünf ambitionierten Jungunternehmer – Natalia Kaufmann (CEO), Selina Krummenacher (Finanzen), Lea Arnold (Marketing), Sven Beuggert (Einkauf und Produktion) und Antonio Belcinovski (IT) – sind Schüler der zehnten Klasse an der Kantonsschule Sursee.

Die fünf ambitionierten Jungunternehmer – Natalia Kaufmann (CEO), Selina Krummenacher (Finanzen), Lea Arnold (Marketing), Sven Beuggert (Einkauf und Produktion) und Antonio Belcinovski (IT) – sind Schüler der zehnten Klasse an der Kantonsschule Sursee. In ihrem Schwerpunktfach Wirtschaft und Recht müssen die Schüler im Rahmen des Projektes YES ein eigenes Unternehmen auf die Beine stellen. Diese Erfahrung ist für die fünf Schüler zwar sehr lehrreich, kostet aber auch viele Nerven und ein gutes Teamwork. Im Firmenjahr wird die Theorie vom Führen eines Unternehmens in die Praxis umgesetzt. Das Unternehmerteam musste sich am Anfang des Schuljahres auf eine Idee festsetzen, ein Startkapital, welches aus Partizipationsscheine und Sponsorengelder besteht, organisieren und sich auf die Verwirklichung ihrer Idee konzentrieren.

“Not tricky at all!”

Das Mini-Unternehmen «Treekey» produziert Schlüsselhalterungen aus Holz, welche mit einem speziellen Klebestreifen an die Wand festgeklebt werden können, damit diese nicht durch Nägel beschädigt wird. Ihre Schlüsselhalterungen lässt die Gruppe beim engagierten Schreiner Antonio Schlüssel in Schenkon produzieren. Sie bieten ihr Produkt in zwei verschieden Holzvarianten, Sipo und Nussbaum, sowie in zwei Grössen an, damit sich jeder Kunde eine für seinen Haushalt passende Schlüsselhalterung aussuchen kann. Die Schlüsselhalterungen von «Treekey» sind nicht nur sehr hilfreich und simpel zu bedienen, sondern sie sind auch sehr edel und können als «nützlichen Dekorationsartikel» verwendet werden, welcher ebenfalls als Ablagefläche dient. Ihr Werbespruch «Not tricky at all!» beschreibt das Produkt und seine Funktionsweise perfekt.

Wettbewerb mit Realitätsaspekt

Das Projekt YES, Young Enterprise Switzerland, ist ein Wettbewerb, bei welchem die Zehntklässler der Kantonsschule Sursee und viele andere Schüler aus anderen Teilen der Schweiz teilnehmen. In diesem Wettbewerb lernen die Schüler, wie man ein Unternehmen führt, wie man gemeinsam Konflikte und Probleme löst, wie man das Geld richtig ein budgetiert und wie die Jugendlichen ihr Produkt gut vermarkten können. Die Non-Profit-Organisation YES zeigt den jungen Unternehmern ein ganzes Jahr lang realistisch, wie die Theorie vom Führen eines eigenen Unternehmens in die Praxis umgewandelt wird. Die Schüler verbringen vier Lektionen in der Woche damit, ihr Unternehmen und ihr Produkt weiterzuentwickeln und ihre Ideen und Pläne zu verwirklichen. «Treekey» setzte sich das Ziel mit ihrem Unternehmen im Wettbewerb so weit wie möglich zu kommen, viel Neues zu lernen und natürlich die Teamarbeit sowie -koordination zu verbessern.

Am 07.03.2019 kann man sie an der Handelsmesse in Zug antreffen.