Ende November fand in der Aula der Kantonsschule Luzern die traditionelle Herbst-Diplomfeier der TEKO Höhere Fachschule für Technik statt.

Dabei ehrte Schulleiter Ivo
Wittwer 95 erfolgreiche Absolventen – so viele wie noch nie – in den Bereichen Maschinen-,
Elektro-, Telematik-, Hochbau-, Informatiktechnik sowie Betriebswirtschaft und
Wirtschaftsinformatik mit dem eidgenössisch anerkannten Diplom HF. Diplomierte
Techniker HF sind in der Lage, in einem Unternehmen anspruchsvolle Aufgaben von der
Planung, Entwicklung und Konstruktion bis zur praktischen Umsetzung beim Kunden zu
übernehmen. Ein HF-Studium dauert sechs Semester und kann bei der TEKO
berufsbegleitend absolviert werden. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufslehre und
eine Berufstätigkeit im Umfeld der gewählten Studienrichtung. Unter den Diplomierten war
auch Benjamin Jaggi, frisch gebackener Hochbautechniker HF aus Ebikon.api

Benjamin Jaggi aus Ebikon ist jetzt Hochbautechniker HF. (Bild apimedia)