EBIKON – Zweiter Spieltag der Saison des VBC Ebikon

Am vergangenen Samstag fand in der Wydenhofturnhalle der zweite Spieltag in dieser Saison des VBC Ebikon statt. Vier von fünf Mannschaften brachte er kein Glück.

Um 13 Uhr ging es mit den ersten Spielen los. Die Organisatorinnen Monika Treuthardt und Evelyne Brügger hatten davor – zusammen mit ihrer Mannschaft dem Damen 3 – schon fleissig aufgestellt und dekoriert. Das Damen 2 spielte gegen die junge und sehr motivierte Mannschaft von Volleya OW und konnte leider wieder keine Punkte erzielen. Das Damen 3 spielte gegen den VBC Küssnacht. Die erfahrenen Ebikonerinnen gaben zwar einen Satz ab, waren jedoch trotzdem klar die stärkere Mannschaft und konnten 3:1 gewinnen.

Um 15.30 Uhr ging es mit der zweiten Spielrunde weiter. Auch das Damen 1 spielte gegen Volleya OW. Die zahlreich erschienenen Obwaldnerinnen konnten das Spiel weitgehend dominieren und gewannen das Spiel gegen das Damen 1 aus Ebikon mit 3:1. Gleichzeitig spielte das Herren 3 gegen den VBC Luzern. Das reduzierte Kader der Ebikoner kam gegen die erfahrene Truppe aus Luzern nicht an, und so musste die dritte Niederlage des Ebikoner-Spieltags verbucht werden.

Um 18 Uhr schliesslich spielte das Herren 1 gegen die Mannschaft aus Buochs. Für die Buochser ging es um die direkte Qualifikation für die Aufstiegspiele in die Nationalliga B, wodurch sie besonders motiviert nach Ebikon reisten. Dies sah man dann auch an ihrer Spielweise und sie konnten das Spiel gegen Ebikon mit drei Punkten gewinnen.

Das Damen 1 des VBC Ebikon. Bild zVg.

Trotz den Niederlagen verbrachte der VBC Ebikon einen gelungenen Tag mit vielen Zuschauern und guter Stimmung im Wydenhof.

Der VBC Ebikon dankt allen Ballsponsoren 2016/17 ganz herzlich für Ihre Unterstützung:
Maler Michel AG, Buchrain, Marco Kretz Coiffure-Team, Ebikon, Mattmann Gartenbau GmbH, Ebikon und Rotsee-Bäckerei, Ebikon

Spielanzeige
Freitag, 17. Februar, Feldmatt: 20.30 Uhr: Damen 2 vs. VTV Horw