Der KTTV Ebikon hat in dieser Saison die Leistungen der letzten Jahre nochmals übertroffen.

Die Wettkampfsaison bei den Junioren im Kunstturnsport konzentriert sich auf das Frühjahr. Der Start in die Wettkampfsaison ist meist im März und der Höhepunkt sind die Schweizer Junioren Meisterschaften im Juni. Timi Bühlmann krönte sich in diesem Jahr zum Schweizer
Juniorenmeister in der Kategorie P4. Im 2019 wurde die Wettkampf-Saison durch das
Eidgenössische Turnfest (ETF) abgeschlossen. Elias Weber holte sich am ETF die Bronzemedaille und Ben Stadler erturnte sich mit dem 5. Rang ein Diplom.

Kunstturnen TV Ebikon hat in dieser Saison Ausserordentliches geleistet. Eine Statistik auf swiss-gym.ch zeigt dies auf eindrückliche Weise. Der kleine Kunstturnverein aus dem Rontal hat mit lediglich 8 Wettkampf-Kunstturnern insgesamt 27 Podestplätze in dieser Saison erreicht und hat damit die meisten Podestplätze aller Schweizer Kunstturnvereine erturnt. „Diese beachtliche Leistung ist nur mit intensivem, professionellem Training
im körperlichen wie auch mentalen Bereich möglich“, so der KTTV Ebikon in einer Mitteilung.

Kunstturnen TV Ebikon – Wettkampf-Kunstturner mit Trainerteam: Oben v.l.n.r.: Nick Mühlethaler, Yvonne Tschopp. – Mitte v.l.n.r.: Louis Bucher, Ben Stadler, Timi Bühlmann, Elias Weber. – Unten v.l.n.r.: Yann Niederberger, Ben Breitenmoser, Ryan Jeker, Din Brahovic.