Super Challenges Day

1: Teilnehmende des Wintercamps von li nach re: Isabel, Fabio, Jona, Paul, Lukas, Mathieu, Dominik und Noel. Bild: André Ruf

Am Samstag, 20. Februar 2021 führte die Juniorenabteilung des Tennisclubs Ebikon Schindler für ihre Kids einen Super Challenges Day in der geheizten Traglufthalle im Risch durch. 12 Kinder haben sich für die diversen Herausforderungen angemeldet und Punkte für sich und ihr Team erkämpft im Rahmen der Kids Tennis High School-Ausbildung.

Der Super Challenges Day wurde unter strikter Einhaltung der Corona-Schutzmassnahmen
durchgeführt: Der Zutritt der Erwachsenen wurde untersagt, Duschen, Garderoben und
Clubrestaurant blieben geschlossen, selbst die Teilnehmerzahl wurde beschränkt.

Die Kids Tennis High School ist ein modernes Ausbildungsprogramm für Kinder von 5 bis 12 Jahre – mit Spass lernen sie den Tennissport spielorientiert und vielseitig kennen. Bewertet werden sie mit Punkten statt Noten, absolvieren Challenges statt Prüfungen. Die Jüngsten starten im roten Level, wechseln dann zu orange und schliesslich zu grün. Jeden Monat werden von Swiss Tennis für die drei Stufen eine neue Super Challenges vorgeschlagen.

Organisator André Ruf leitete zusammen mit Lukas Roos diesen Event. Sie hatten für die
angemeldeten Jugendlichen der Stufe rot und orange zehn super Challenges ausgewählt, pro bestandener Aufgabe erhielten sie 20 Punkte, die ihnen und dem Team gutgeschrieben werden. Die Punkte können im Kids-Tennis Webshop gegen tolle Geschenke eingetauscht werden.

Bild: Ursula Hunkeler

„Die Kids sind super motiviert und mit Freude dabei“, meinte Clubtrainer André Ruf in einer
Trinkpause, „auch wenn die Eltern nicht anwesend sein können. Ich weiss sogar von einem
begeisterten Junior, dass seine Eltern ihre Winterferien abbrechen mussten, damit er den Super Challenges Day nicht verpasst.“ Zum Abschluss des Events gratulierten André Ruf und Lukas Roos den erfolgreichen Jugendlichen, besonders Paul Lachmann, Iven Trieu und Lea Hasler, die alle zehn super Challenges bestanden hatten.

TCES Wintercamp in Ebikon

Das erste und wohl einzige Wintercamp des TCES fand vom 16. bis 19. Februar in der Traglufthalle statt. An der Intensiv-Trainingswoche konnten Kinder und Jugendliche bis zum 16. Geburtstag teilnehmen – unter strikter Einhaltung der Corona-Schutzmassnahmen: Zutritt zur Anlage war Erwachsenen untersagt, Duschen, Garderoben und Clubhaus blieben geschlossen.

Ursula Hunkeler