Anfang März ging in der Schiesssporthalle Luzern Indoor der Nachwuchs-Schlussmatch für Luftgewehr- und Luftpistolenschützen über die Bühne. Als Sieger konnten sich Janine Frei (Gewehr) und Jan Utiger (Pistole) feiern lassen.

Die Beteiligung am diesjährigen Nachwuchs-Schlussmatch des Luzerner Kantonal Schützenvereins LKSV bewegte sich im Rahmen des Vorjahres. Bei den Gewehrschützen waren 79 Teilnehmer (5 weniger als 2018) zu verzeichnen. Die Wettkämpfe der Pistolenschützen nahmen 32 Teilnehmer (3 mehr als 2018) in Angriff.

Den Final der besten acht Luftgewehrschützen entschied Janine Frei (WV Pfaffnau) souverän für sich. Sie hatte bereits die Qualifikation der Kategorie U21 mit 204,8 Punkten deutlich vor Catarina De Almeida (Sebastiansgesellschaft Altishofen-Nebikon; 198,3) abgeschlossen. Im Final begann allerdings alles wieder von null. Doch Janine Frei setzte sich sofort an die Spitze und siegte letztlich überlegen mit 243,4 Punkten vor Katja Bucher (Sebastiansgesellschaft Altishofen-Nebikon; 234,6).

Catarina De Almeida (152,8 – out nach 16 Finalschüssen) musste sich mit dem 6. Rang zufrieden geben.

In der Kategorie U17D erzielte Sarina Helfenstein (FSG Ettiswil) mit 188,8 Punkten das
Bestresultat. Sie war damit die einzige Teilnehmerin aus der U17-Kategorie, die sich für den Final qualifizierte. Dort klassierte sie sich auf Rang 7. Raffael Borer (SG Rothenburg) und Kilian Kaufmann (SpS Dagmersellen) klassierten sich in der Kategorie U17 punktgleich mit 182,2 Punkten auf den Rängen zwei und drei.

In der Kategorie U15 (ohne Auflage) erzielte Flavio De Angelis (SG Rothenburg) mit 178,6
Punkten das Bestresultat. Marius Köhler (SV Willisau-Land; 144,5) und Silja Fallegger (SSC Eich; 136,9) folgten auf den weiteren Plätzen. Mara Lindegger (SV Willisau-Land) sicherte sich den 1. Platz in der Kategorie U15 (mit beweglicher Auflage). Sie erzielte 184,7 Punkte und lag damit klar vor Cedric von Wyl (SSM Beromünster) und Nik Ibra (SG Rothenburg; 172,2). In der Kategorie U13 (feste Auflage) setzte sich Tom Schürch (SG Rothenburg; 194,6) mit grossem Vorsprung auf Sydney Schneebeli (SSM Beromünster; 176,7) und Michael Ineichen (SSC Eich; 174,5) durch.

Den erstmals ausgetragenen Gruppenwettkampf Kat. A (feste Auflage) gewann die Gruppe
Gerbematt der SG Rothenburg mit Tom Schürch, Marius Mattmann und Eliya Scheidegger. Den eigentlichen Gruppenwettkampf gewann die Gruppe Konstanz der SG Rothenburg mit Raffael Borer, Flavio De Angelis und Eleny Scheidegger.

Jan Utiger gewinnt Pistolenfinal

Bei den Pistolenschützen qualifizierten sich ebenfalls die acht besten Athleten der Kategorien ohne Hilfsmittel für den Final. Dort behielt mit Jan Utiger (PSB Reiden) ein U17-Schütze auch gegen die älteren Teilnehmer die Oberhand. Er erzielte 209,8 Punkte und setzte sich souverän vor Yannes Graf (SSM Beromünster; 205,9) und Flavia Wobmann (PC Malters; 184,3) durch. Mit Simon Meier (PS Willisau, Rang 5) und Stefanie Bugmann (PC Pfaffnerntal; Rang 6) hatten sich gar zwei Schützen aus der Kategorie U15 für den Final qualifiziert.

In den Qualifikationswettkämpfen der einzelnen Kategorien (ohne Hilfsmittel) hatten Flavia
Wobmann (U21; 161,0), Jan Utiger (U17, 166) sowie Stefanie Bugmann (U15, 159) die
Höchstresultate realisiert. In den Kategorien mit Schiesshilfen setzten sich Aaron Widmer (PSB Reiden; U15/U13, bewegliche Auflage; 172 Punkte) sowie Marc Brem (FSV Luzern; U13/U10, feste Auflage; 146) durch.

Der Gruppenwettkampf bei den Pistolenschützen ging an das Trio der PS Willisau mit Lucien Joss, Simon Meier und Katja Joss. Der ebenfalls erstmals ausgetragene Gruppenwettkampf der Kat. A (feste Auflage) gewann die Gruppe Blau des PS Willisau mit Moris Bättig, Aaron Blum und Levin Blum.

Podest Gewehr: Die drei Erstplatzierten des Gewehrfinals am Nachwuchs-Schlussmatch des LKSV (von links): Katja Bucher (2.), Janine Frei (1.) und Lukas Neeser (3.).
Podest Pistole: Die drei Erstplatzierten des Pistolenfinals am Nachwuchs-Schlussmatch des LKSV (von links): Yannes Graf (2.), Jan Utiger (1.) und Flavia Wobmann (3.).