STV Luzern / Trampolin: Wettkampf in Grenchen

Am 4. März zeigten 12 Turnerinnen und Turner des STV Luzern, Abteilung Trampolin, am ersten Saisonwettkampf ihr Können. Vorne mit dabei war Cyrill Baumgartner aus Ebikon.

Frühmorgens traf sich die Trampolingruppe, um nach einer kurzen Begrüssung durch Teamleiter Elias Steiner nach Grenchen zu fahren. Dort angekommen, wurde alsogleich mit dem Einturnen begonnen, da jedes der vier aufgestellten Trampoline andere Sprungeigenschaften hatte. Um 9 Uhr startete der Wettkampf mit U11 National mit 28 Turnerinnen und Turnern. Alle zeigten zuerst ein Pflichtprogramm und in der zweiten Runde eine Kür. Im Vorkampf, bestehend aus Pflicht und Kür, erreichten unter Trainerin Eliane Schumacher Ben Bucher (Jg. 07) aus Kriens den 2. Platz sowie Cyrill Baumgartner (Jg. 07) aus Ebikon den 3. Platz. Die acht besten Turner wurden für das Final qualifiziert. Beim Finaldurchgang starteten alle Turner wieder mit null Punkten. Cyrill zeigte trotz verletzungsbedingter Trainingspause im Februar eine sehr gute Leistung und erzielte für den STV Luzern, Trampolin, den hervorragenden 3. Platz. Ben erreichte den sehr guten 5. Rang.

Hochpräzise Messung

Bei der Punkteverteilung wird unter anderem die Wanderung bewertet, d.h. es wird gemessen, wo die Turner auf dem Netz landen. Ebenso die Höhe eines Sprunges wird ermittelt. Dies erfolgt jeweils mit hochmodernen Messgeräten. Diese sehen aus wie grosse Teller, welche unter dem Trampolingestell platziert werden und die jede Bewegung messen.

Beim Synchronwettkampf, wo jeweils zwei Turner miteinander turnen, erreichten Cyrill und Ben den Finaleinzug nicht. Dafür brillierten Elin von Wartburg (Jg. 08), Obernau und Nando Hitz (Jg. 07), Udligenswil, im Synchronwettkampf mit dem 8. Finalrang, was die Qualifikation für die Schweizermeisterschaft bedeutet. Auch hier wird mit elektronischen Geräten die Synchronität gemessen, welche höher gewertet wird als der Schwierigkeitsgrad.

Beatrice Baumgartner